Hamburg

Die schönsten Osterfeuer in Hamburg

Dienstag, 7. März 2017 von Daniela Schwabel


Osterfeuer haben in Hamburg eine lange Tradition.

Rauchschwaden über Hamburg! Ob an der Elbe, in Kleingärten oder in öffentlichen Parks – auch 2017 brennen am Ostersamstag überall in der Stadt kleine und große Osterfeuer, ganz offiziell und vor allem aus gutem Grund: schließlich soll der nasskalte Winter endgültig vertrieben und der Frühling begrüßt werden. Für die Hamburger ist das Osterfeuer eine liebgewonnene Tradition. PRINZ gibt euch einen Überblick über die schönsten Osterfeuer der Hansestadt.

Braucht ihr noch Tipps für das lange Osterwochenende? Wir haben 10 Dinge für euch zusammengestellt, die ihr über Ostern in Hamburg unternehmen könnt.  

Osterfeuer an der Elbe 

Die Osterfeuer an der Elbe gehören zu den bekanntesten und beliebtesten der Stadt. Entsprechend voll kann es hier natürlich werden. Entlang des Elbufers, von Övelgönne über den Strandweg unterhalb von Blankenese bis hin zum Falkensteiner Ufer, werden wie jedes Jahr zahlreiche Feuer entzündet.
 
Seit Jahren gibt es immer wieder Diskussionen, ob das Osterfeuer an der Elbe überhaupt stattfinden darf und in welchem Umfang. Das Problem: Große Feuer und der Funkenflug bedeuten eine Gefahr für die historischen Reetdachhäuser in der Gegend. Deshalb musste im vergangenen Jahr das Feuer kurzfristig gelöscht werden. Nun soll am Karfreitag entschieden werden, ob die Osterfeuer in diesem Jahr gezündet werden, denn eine neue Regel des Bezirksamtes besagt, dass die Feuer bei Südwind nicht brennen dürfen.
 
Hoffen wir mal, dass die Wetterlage im vergangenen Jahr eine Ausnahme war. Bislang sieht es im Vergleich zu den Vorjahren gut aus. Wenn der Wind mitspielt werden die Feuer bei Sonnenuntergang angezündet. Bei den großen Feuern übernehmen das selbstverständlich die Leute, die sich damit auskennen: Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr. Bei schönem Wetter solltet ihr unbedingt ein bisschen früher eintrudeln und euch mit Picknickkorb, Decke oder Campingstühlen bewaffnet einen guten Platz sichern.
 

Ein Beitrag geteilt von Roosa (@rooza_r) am

 

Osterfeuer auf der Elbinsel Kaltehofe

Nach der Osterfeuer-Premiere im letzten Jahr, wird es auch an diesem Ostersamstag, am 15.04., wieder ein familienfreundliches Feuer auf der Elbinsel Kaltehofe geben. Wie im letzten Jahr sind ein großes und einige Kinderfeuer geplant, dazu gibt es Stockbrot und eine Verlosung. Auf dem Gelände einer früheren Wasserfiltrationsanlage haben sich Natur, Museum und Industriedenkmal zur Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe zusammengeschlossen. Nur wenige Autominuten von der Hamburger Innenstadt entfernt, kann man hier über Naturlehrpfade Biotope entdecken, die Lebensräume für zahlreiche Tiere und Pflanzen sind. Außerdem gibt es ein Wasserkunstmuseum mit Kunst-Installationen und viel Wissenswertem zum Thema Wasserversorgung. Das Museum bleibt an diesem Tag extra lange geöffnet und der Eintritt zum Osterfeuer ist frei. Los geht's ab 18 Uhr. 
 
Osterfeuer auf der Elbinsel Kaltehofe

Familienfest mit Osterfeuer

Familienfreundliche Osterfeuer erkennt man zum einen daran, dass die Kinder ihr eigenes kleines Feuer bekommen oder daran, dass das Fest generell etwas früher startet als erst zum Sonnenuntergang. Beides findet man in beinahe jedem Stadtteil, bespielsweise in Alsterdorf, Bergstedt und Hummelsbüttel. Während das Alsterdorfer Osterfeuer bereits um 17 Uhr beginnt (neben der Barakiel-Halle, zwischen U-Bahndamm und Elisabeth-Flügge-Straße), versprechen die Hummelsbütteler Organisatoren den Kindern ab 17:30 Uhr ihr eigenes Osterfeuer. Für die Erwachsenen wird das eigentliche Feuer ab 20 Uhr auf dem Festplatz Hummelsbüttel (Hummelsbüttler Hauptstraße 108) entzündet.
Gemeinsam haben beide Veranstaltungen auch die Angebote drumherum, wie Livemusik und Stände mit Essen und Trinken. Auch in Wellingsbüttel wird auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr, am Schulteßdamm 18, ein Feuer entzündet. Zwar erst um 18:30 Uhr, dafür können aber auch die Löschfahrzeuge besichtigt werden. Für die Kinder ist das wahrscheinlich das größere Highlight als das Osterfeuer selbst. 
 
 

Ein von Monika (@mo_k_ka) gepostetes Foto am

 

Osterfeuer auf der Horner Rennbahn 

Auch auf der Horner Rennbahn trifft man am Ostersamstag vor allem Familien. Denn hier gibt's nicht nur ein warmes Feuer, sondern auch Leckereien vom Kuchenbuffet, Grill oder Stockbrot für die Kleinen und DJ-Musik. Ab 16 Uhr geht es hier los, die Eltern müssen sich mit dem großen Osterfeuer bis etwa 19 Uhr gedulden, aber auf dem weitläufigen Gelände werden die Kinder sicherlich Ablenkung finden – zum Beispiel können auch hier die Feuerwehr-Fahrzeuge besichtigt werden. 
Osterfeuer Horner Rennbahn
 

Osterfeuer im Öjendorfer Park

Der Öjendorfer Park ist seit jeher Anlaufpunkt für Familien im Freizeitmodus. Mit dem See und Spielplätzen ist er schließlich auch ein Kleinod im Osten Hamburgs. Auch zu Ostern bietet der Park und vielmehr die Freiwillige Feuerwehr als Organisatoren ein schönes Familienfest mit Kinderosterfeuer, Fahrzeugschau und Grill. Ab 16:30 Uhr geht es im Öjendorfer Park, am Barsbütteler Weg los. 
 

Ein Beitrag geteilt von Daria Olerinskaya (@kidka) am

Osterfeuer mit Charitylauf in Volksdorf

Zum zweiten Mal in Folge lädt der Lions Club Hamburg zum Volksdorfer Osterlauf mit anschließendem Familien-Osterfeuer ein. Es gibt unterschiedliche Läufe, die sich durch Streckenlänge und Sponsor unterscheiden. Ab 18 Uhr wird dann das eigentliche Osterfeuer auf der Wiese am Allhorndiek See angezündet. Die Freiwillige Feuerwehr kümmert sich wieder um Erbsensuppe und Grillwurst. Wer für den guten Zweck mitlaufen möchte, der sollte sich ab 12 Uhr zum Check-in einfinden, der Lauf selbst startet um 14 Uhr. Die Benefizveranstaltung findet am Volksdorfer See Allhorndiek statt.
 

Osterfeuerfahrten auf der Elbe

Osterfeuerfahrt auf der Elbe, Hamburg
Dass sich Feuer und Wasser sehr wohl verstehen, zeigen die Osterfeuerfahrten auf der Elbe. Anbieter gibt es, zumindest gefühlt, genauso viele wie Osterfeuer. Ob einfache Fahrt ab 20€ (z.B. mit der Rainer Abicht Elbreederei oder Barkassen-Meyer) oder mit Essen à la carte, großem Buffet und Tanz, z.B. ab Övelgönne mit dem Kleinhuis' Restaurantschiff (Törn 25€, Essen à la carte) mit den Elbe Erlebnistörns (55€ mit Essen, Trinken und DJ). Während der rund zwei- bis dreistündigen Törns schippern die Barkassen und Raddampfer an allen Osterfeuern am Elbstrand vorbei und bieten einen einzigartigen Blick auf die romantische Kulisse. Perfekt für alle, die sich vorab für keinen der Standorte entscheiden konnten!

Drücken wir die Daumen, dass sich das Hamburger Schietwedder ein bisschen zurückhält! 


Artikel, die du interessant finden könntest 20





PRINZ empfiehlt

Aktuelle News aus Hamburg

Auf PRINZ gibt es aktuelle News aus Hamburg - von der PRINZ Redaktion recherchiert. Von Interviews über Gastro Tests bis hin zu Artikeln über das Freizeit- und Nachtleben von Hamburg, zeigt dir die bunte PRINZ-Landschaft alles, was deine Freizeit bereichert und dir die Langeweile vertreibt.