-Bewertung

Reba

Eine angesagtere Adresse kann man in St. Pauli nicht haben: Reeperbahn 1. Dort, im Erdgeschoss der Tanzenden Türme, hat jetzt das "Reba" eröffnet. Jedoch zu der Seite, die der Reeperbahn abgewandt ist - von der Straßenfront kann man es nicht mal erahnen. Folge: Wir sitzen den ganzen Donnerstagabend als einzige Gäste im "Reba". Zwischen braunen Lederbänken und weißen Tischdecken fühlen wir uns verloren im großen, hell erleuchteten Raum. Die Bestellung gestaltet sich holprig: Nachfragen zu den Gerichten, die gegen 11 Euro Aufpreis zu einem Menü mit Vorspeise und Dessert werden, muss das Personal erst mal intern diskutieren. Unsere Wahl für das Menü hat zur Folge, dass wir uns die Vorspeise an einem Büfett holen dürfen, das nicht hält, was in der Karte versprochen wurde. Beim Hauptgericht allerdings leistet die Küche ganze Arbeit. Das Entrecôte vom Black- Angus-Rind (19 Euro) ist zart, rosa und äußerst lecker. Das Osso Bucco, geschmorte Kalbshaxenscheiben, für 17 Euro schmeckt wunderbar kräftig und ist von sautiertem Gemüse begleitet. Zum Dessert geht es erneut ans Büfett - diesmal zu unserer Freude: Denn von Roter Grütze über Pannacotta bis Crème Caramel können Gäste alles probieren, ohne sich auf nur eine Köstlichkeit festlegen zu müssen. Bei der Bezahlung gibt es wieder kleine Proble - me: Das Lesegerät verweigert EC- und Kreditkarten. Fazit: Das "Reba" hat eine zentrale Lage, einen täglich wechselnden Lunch für günstige 6,50 Euro, eine geschmackvolle Einrichtung und super Küche. Und es hat Startschwierigkeiten, die Gäste nicht lange verzeihen.


Adresse
Reba
Reeperbahn 1
Hamburg
Google Maps
Telefon
+4975666044
Webseite
Öffnungszeiten
tgl. 12-14 und 18-23 Uhr