Teufels Küche

, Pixabay CC0

15 Jahre lang servierte Shahram Nia in der alten Teufels Küche in der Ottenser Hauptstraße orientalisch-kreative Gerichte, dann musste der Betreiber das Szene-Lokal im September 2014 schließen, weil der Eigentümer den Mietvertrag nicht verlängern wollte. Im Oktober 2016 hat er endlich neue Räume gefunden, nur 300 Meter entfernt.

Jetzt, ab dem 21. März 2017, wird Nia endlich sein geliebtes Restaurant wiedereröffnen können. Die ehemalige Schlachterei in der Keplerstraße wird schon bald in neuem Glanz erstrahlen und nach frisch zubereiteten Gerichten duften.

Die Karte von Teufels Küche soll sich weitestgehend an der alten orientieren. Ihr könnt also auch weiterhin die hausgemachten Lammwürstchen bekommen. Neu ist aber, dass es künftig Pommes auf der Speisekarte geben wird, die man auch zum Mitnehmen bestellen kann. Hintergrund: Zuvor war hier der Floppi Imbiss beheimatet, der im Oktober 2016 nach 38 Jahren seine Türen schloss. Er war beliebt wegen seiner leckeren Pommes und diese sollen deshalb auch weiterhin an diesem Ort verkauft werden.

Wir wünschen Sharam Nia und seinem Team viel Erfolg im neuen Lokal!

Ein Beitrag geteilt von Ali Friese (@alifriese) am



Adresse
Teufels Küche
Keplerstraße 18
22765 Hamburg
Google Maps
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten folgen.