-Bewertung

Das Seepferdchen

, PRINZ

Papillote nennen die Franzosen den Bratenschlauch, und nach unserem Besuch im "Seepferdchen" wundern wir uns, warum dieses einfache Küchengerät derart in Vergessenheit geraten konnte. Nicola und Michael Ränsch bereiten darin Steinbeißer, Wildlachs und Krebsschwänze besonders schonend zu - in einem säuerlich-würzigen Weißweinsud, der manche Bouillabaisse in den Schatten stellt. Schon das Aufschneiden der durchsichtigen Hülle am Tisch ist eine Show, kein Wunder, dass das Gericht an jedem dritten Tisch bestellt wird. Die Atmosphäre in der ehemaligen Lagerhalle ist trubelig und doch gemütlich, das gemischte Publikum unprätenziös. Außenterrasse leider ohne Blick auf die Elbe.

Für Kinder: Für "Elbkids" bis 12 Jahre gibt es spezielle Gerichte wie "Bob der Baumeister" (Schnitzel für 6,50 Euro). Doch auch wenn die Kleinen aufgefuttert haben und sich die Eltern noch immer an Steinbeißer oder Jakobsmuscheln erfreuen, kommt keine Langeweile auf. Dann werden vom superfreundlichen Personal Bilder zum Ausmalen serviert. Oder die Kleinen können sich mit Kinderbüchern aufs Schiffssofa zurückziehen.


Adresse
Das Seepferdchen
Große Elbstr. 212
22767 Hamburg
Google Maps
Telefon
+494038616749
E-Mail
info@das-seepferdchen.de
Webseite
Facebook
https://www.facebook.com/DasSeepferdchen/
Öffnungszeiten
Montag 12–15 Uhr, 18–22 Uhr
Dienstag 12–15 Uhr, 18–22 Uhr
Mittwoch 12–15 Uhr, 18–22 Uhr
Donnerstag 12–15 Uhr, 18–22 Uhr
Freitag 12–15 Uhr, 18–22 Uhr
Samstag 18–22 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
S Königstraße, Parkplatz vorhanden

Diese Location ist Teil der Top-Liste 1


Magazin-Artikel über Das Seepferdchen 1