-Bewertung

Die Bank

Im begehbaren Tresorraum (bei Tisch 48) lagert eine Weinflasche für knapp 4000 Euro. An der ausgezeichneten Bar davor gibt es Pommes Majo für 3,50 Euro. Einerseits: Haushohe Säulen, tiefe Bankdirektorensessel, imposante Kronleuchter. Andererseits: Ein Zitat der Panzerknacker und gewaltige Mafiosi-Porträts an der Wand. Anzug- und Jeansträger werden gleich gut behandelt. Für das Küchen-Portfolio ist Thomas Fischer verantwortlich, der asiatische (Tuna Sashimi, 16 Euro) und französische Anleihen (Wolfsbarsch auf Provence-Gemüse, 31 Euro) bevorzugt. Sein Kartentext ist einfach. Die Gerichte umso raffinierter. Geldanlage-Tipp: saisonale Menüangebote!

Bar: Die Brasserie hat einen guten Ruf, was an den schönen Menschen liegt, die am 20 Meter langen Tresen Rast machen, und an der Riesenauswahl an Gins, Whiskeys und Tequilas. Special: Tasma nischer Tonkabohnen-Daiquiry.


Adresse
Die Bank
Hohe Bleichen 17
20354 Hamburg
Google Maps
Telefon
+49402380030
Fax
+494023800333
E-Mail
info@diebank-brasserie.de
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Sa ab 11.30 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U2 Gänsemarkt