KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Das Ende 1938 von der SS errichtete KZ war ursprünglich ein Außenlager des KZ Sachsenhausen. Im Verlauf des Krieges wurde es zu einem eigenständigen Lager mit über 100.000 Inhaftierten. Mindestens 55.000 von ihnen starben an Krankheit, Misshandlung und Mord. Eine Gedenkstätte auf dem Gelände dokumentiert - teils interaktiv - das Grauen in der ehemaligen Ziegelei. Ein Rundweg führt an den teils noch erhaltenen Gebäuden des KZ vorbei.


Adresse
KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Jean-Dolidier-Weg 39
21039 Hamburg
Google Maps