-Bewertung

Körri

Darf man der Currywurst die Pelle klauen? Ganz nackt liegt das Fleischbrät nun auf dem Teller, wohlgeformte Rundungen, schmal in der Taille, nur spärlich bedeckt von roter Soße. Appetitlich. Koch Sven Lieske hat sich sein 180 Gramm schweres "Körri-Steak" sogar patentieren lassen, und wir sagen: Es schmeckt. Aber satt macht es für seine 8,50 Euro nicht. Echte Kerle sind auch mit der Beilage (XL-Pommes, Bratkartoffeln oder Kartoffelsalat) schnell durch und brauchen mindestens noch einen gemischten Blattsalat und ein Altländer Apfelbrand-Parfait (neckische Deko: ein langstieliger Löffel aus Keksteig), um den Bauch halbwegs voll zu bekommen. Ein, zwei Memminger Bier können dabei helfen, das süffige kühle Blonde aus dem Allgäu findet schnell Freunde, und manch einer verschlingt das kühle Schwarze (Memminger Lager) deutlich schneller als Lieskes unauffälligen Zwiebelkuchen.


Adresse
Körri
Springeltwiete 2
20095 Hamburg
Google Maps
Telefon
+4976755100
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 11–0 Uhr
Dienstag 11–0 Uhr
Mittwoch 11–0 Uhr
Donnerstag 11–0 Uhr
Freitag 11–0 Uhr
Samstag 11–0 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
U1 Steinstraße