Einen Kaffee kaufen, einen verschenken und damit helfen: In diesen Hamburger Cafés könnt ihr ihnen schon mit einem Kaffee Gutes tun.

Die Tradition des aufgeschobenen Kaffees oder auch "suspended Coffee" stammt aus Neapel und hat dort lange Tradition. Das Prinzip ist einfach: Bezahlt werden zwei Kaffees, getrunken nur einer. Den anderen lasst ihr aufschieben. Später kann ihn sich ein Bedürftiger in dem Café abholen. Das Ganze funktioniert auch mit jedem anderen Heißgetränk und sogar mit warmen Speisen. Da sich der Trend noch nicht bei in allen Kaffeehäusern und Coffeeshops durchgesetzt hat, zeigen wir euch die Vorreiter - Cafés, in denen ihr jetzt schon mit einem aufgeschobenen Kaffee helfen könnt.

Sushi, Burger, Cocktails und Eis: Weitere Top-Listen findest Du hier.