Candle-Light-Dinner, Blumen und jede Menge Romantik – der Valentinstag steht auch in Hamburg bei vielen glücklich Verliebten ganz hoch im Kurs. Und dass, obwohl Kritiker und Romantikmuffel jedes Jahr aufs Neue anbringen, der Valentinstag sei doch nur eine Erfindung von Floristen und Geschäftemachern. Den Skeptikern sei hiermit versichert: Die Valentinstagstradition ist tatsächlich schon viele Jahrhunderte alt! Für alle Romantiker und Liebenden hat PRINZ daher einige Tipps und Ideen rund um den Valentinstag in Hamburg zusammengestellt: 

Die schönsten Restaurants für ein romantisches Essen in Hamburg 

Tipps für ein tolles erstes Date in Hamburg 

Die besten Tipps für einen romantischen Valentinstag

Valentinstag – romantisch Essen gehen in Hamburg 

"Liebe geht durch den Magen" ist eine uralte Weisheit, der wir nur allzu gerne zustimmen. Gutes Essen macht doch irgendwie alle glücklich und wenn man dazu noch seine Partnerschaft feiert, steht einem besonderen Tag nichts mehr im Wege. Natürlich sollte nicht nur ein vorgeschriebener Termin im Kalender Anlass dazu sein, mit seinem Partner einen romantischen Abend zu verbringen. Nichtsdestotrotz dient der 14. Februar alljährlich als gute Erinnerung, mal wieder ein bisschen Zeit zu zweit zu verbringen. In Hamburg kann man gut essen gehen, romantisch noch dazu – warum also nicht einfach ein Candle-Light-Dinner genießen? Das heißt nicht, dass alles gleich vor Kitsch triefen muss: Ob kleine muckelige Weinbar mit Kerzenschein und leckerem Flammkuchen oder modernes Restaurant mit Blick auf die Lichter der Stadt – unter unseren speziellen Valentingstagsrestaurants oder den Cafés und Bars mit Aussicht ist sicherlich die passende Location für eine tolle Pärchenzeit dabei. Auch ein Frühstück in einem schnuckeligen Hamburger Café kann euren Tag die passende Richtung geben. Wer dem Alltag und Hamburg komplett entfliehen und einen kleinen Kurzurlaub einplanen möchte, für den haben die Kollegen der FÜR SIE einige romantische Urlaubsziele zusammengestellt. 

 

Ursprung des Valentinstags

Die Werbebranche ist gnadenlos: Ob Weihnachten, Halloween oder Valentinstag - kaum ein Ereignis ist davor sicher, kommerziell ausgeschlachtet zu werden. Was letztlich zu der Lieblingsausrede vieler Romantikmuffel führt, der Valentinstag sei doch überhaupt erst von findigen Geschäftemachern erfunden worden. Ist er nicht, auch wenn es bisweilen den Anschein hat. Der Ursprung des Valentinstags lässt sich tatsächlich bis ins Mittelalter zurückverfolgen, angefangen bei einem Gedicht von Geoffrey Chaucer aus dem 14. Jahrhundert, bis hin zu den ersten Valentinspaaren, die sich im 15. Jahundert auf den britischen Inseln rund um diesen Tag zusammenfanden und kleine Geschenke machten. Aber mal ehrlich: Ob man sich nun den 14. Februar herauspickt, den persönlichen Kennenlerntag oder sich zwischendurch mal eine Freude macht – romantische Unternehmungen, Candle-Light-Dinner oder kleine Aufmerksamkeiten stärken die Beziehung und machen einfach glücklich. Auf die Liebe!

Tag der Liebe: Valentinstag 

Fotos: (1) Pamela Moore/iStock, (2) Heidi Nicklich, (3) pexels