Audrey
Friedrichswall 10, Mitte, cafe-audrey.de
Ssimin Pakzad hat ihr Café Audrey genannt - wie die entzückende Hepburn aus Hollywood. Und Frühstück bei Tiffany's gibt es auch. Allerdings nur am Sonntag von 10 bis 15 Uhr, mit italienischem Käse, Parmaschinken und scharfer Salami für 11,50 Euro oder einzeln von 4,50 bis 5,20 Euro. Unter der Woche sind belegte Baguettes, Brioches und Panini sowie Croissants, Antipasti, selbst gebackener Käsekuchen und Zitronentarte im Angebot. Liebevoll zubereitet und mit einem charmanten Lächeln und manchmal auch im Cocktailkleid serviert.

Centrum
Lindener Marktplatz 3, Linden-Mitte, lindens-centrum.de
Im Centrum sind sogar Raucher willkommen! Gefrühstückt wird den ganzen Tag über, die Auswahl nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt. Vom Brötchen über die Wurst (auch vegan) bis hin zu Extras wie French Toast: einfach ankreuzen und bringen lassen. Unbedingt probieren sollte man die hausgemachte Tomatencreme mit Calabrese-Salami, lecker! Der Kater vom Vorabend lässt sich mit einem "Reparatur-Bier" beheben, auf Wunsch mit Zigarette.

Emma Tea
Lister Meile 69, List, emma-tea.de
Von außen sieht man diesem Teehaus gar nicht an, dass sich im Inneren ein in drei Teile getrennter Gastraum verbirgt. Dort entführen Tees und landestypische Spezialitäten nach Indien, Japan oder Marokko. Auch die Namen der Frühstücksvariationen sind ausgefallen und landestypisch: Queen Anne für 4,10Euro beinhaltet zwei hausgemachte klassische Scones mit Butter und zwei verschiedenen Sorten Konfitüre. Cutty Sark ist ein leckeres Käsefrühstück für 8,90Euro und Friedrich II. mit Vollkornmüsli, Früchten, Pflanzendrink und -joghurt gibt es für 4,40Euro. Hinzu kommt natürlich der aus dem reichhaltigen Angebot ausgewählte Tee.

Rockzipfel
In der Steinriede 9, List, dasrockzipfel.de
Für Kinder (und ihre Mütter und Väter): Ursprünglich von der Ärztin Katharina Lindner und der Hebamme Sara Ritter gegründet, wird das familienfreundliche Café gleich neben dem Spielplatz in der Körtingstraße jetzt von Sabine Stockmann geführt. Dort wird man nicht schräg angeguckt, wenn's aus dem Kinderwagen plärrt. Und während die großen Gäste Frühstück, Kuchen, Pasta oder Salate genießen, kann sich der etwas ältere Nachwuchs im Ohne-Schuhe-Bereich mit Malsachen, Kassetten und Spielzeug vergnügen. Die kindgerechten Gerichte gibt's übrigens auf bruchfestem Geschirr. Und natürlich stammen die Lebensmittel aus biologisch kontrolliertem Anbau, sind fair gehandelt oder kommen aus der Region. Mit dem Besitzerwechsel im August 2012 ist auch eine umfangreiche Renovierung einhergegangen. Auf der Karte stehen sechs verschiedene Frühstücksvariationen und Müsli.

Zurück zum Glück Terrasse
Eichstr. 2, Oststadt, zurueckzumglueck.de
Für Frischluftfans: Die ZzG-Terrasse ist das hübsche Schwesterchen des fast gleichnamigen Bio-Bistros im Zooviertel. Optisch sind sich die Zwillinge sehr ähnlich, die Strandkorb-Terrasse befindet sich jedoch im komplett umgebauten früheren Weinpavillon gegenüber der Musikhochschule, die Wellness-Oase von Julia und Sonja Faber liegt nur einen Steinwurf entfernt. Werktags ab 11:30 Uhr und am Wochenende ganztägig erwarten euch hier verschiedenste Frühstücksvariationen von minimal über süß bis hin zum Frühstück für Zwei.

Carrots & Coffee
Wedekindplatz 1, Oststadt, carrotsandcoffee.de
Für Vegetarier: Carrots & Coffee beweist, dass ein Frühstück auch ohne Wurst und Schinken nicht nur sättigend, sondern auch schmackhaft sein kann. Ob die Fit &Satt-Variante mit drei Brötchen, verschiedenen Sorten Käse und vegetarischem Aufschnitt oder die französische Kombination aus Croissant (natürlich Dinkel- Vollkorn) und Marmelade - satt wird hier jeder, und das ganz ohne Cholesterin-Sorgen. Die umfangreiche Liste an Extras vom Dinkel-Crustie bis zum Wheaty - ein deftiger Aufschnitt aus dem chinesischen Weizeneiweißprodukt Seitan - beweist die Vielfalt vegetarischer Ernährung. Für Koffeinsüchtige gibt es ungewöhnliche Kreationen wie den Kaffee 1001 Nacht, der mit Anis, Koriander und Schwarzkümmel abgeschmeckt ist. Und allen, die Reizarmes vorziehen, empfehlen wir den Pinokaffee aus gerösteten Süßlupinen.

Immer noch hungrig? Hier gibt es noch mehr Tipps für einen gelungenen Start in den Tag:

Praktisch, unschlagbar günstig und nicht nur im IKEA am EXPO-Gelände ein Klassiker: Für sparse 3,95 Euro gibt''s eine Camembert-Ecke und Schnittkäse, Schinken und Lachs, dazu Butter, Marmelade, Gurke, Tomate und drei rote Trauben (hygienisch verpackt auf einem Plastikteller) sowie zwei Weizenbrötchen und eine Tasse Cappuccino, Kaffee, Kakao und Tee zum gratis Nachfüllen. Die Variante nur mit Käse und Marmelade kostet 2,95 Euro, das Kinderfrühstück gibt's schon für 1 Euro.

Die farbenfrohe American Sports Bar Play Off im ersten Stock der Ernst-August-Galerie bietet bis 12 Uhr ein herzhaftes Frühstücksbuffet. Für 8 Euro gibt's Kaffee, Brot und Brötchen, Müsli, Erdnussbutter und süße Aufstriche, Schnittkäse und Aufschnitt, Obstsalat und Joghurt, frisch gebratene Rühr- und Spiegeleier (wahlweise mit Schinken, Speck, Tomaten, Champignons oder/und Zwiebeln) sowie Nürnberger Würstchen und kleine Pfannkuchen mit Ahornsirup. Die Premium-Variante für 10 Euro bietet zudem alle Kaffeespezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato ohne Ende. Beiden gemeinsam ist ein Becher Kaffee gratis zum Mitnehmen. Wem das zu fett ist, der ordert einfach eines der à la carte-Frühstücke.

Bitte reservieren! Das Küchenmuseum World Of Kitchen in der Lister Spichernstraße ist ein Renner. Das gilt auch für das opulente Frühstücksbuffet im heimelig eingerichteten Schloss-Café. Für 12,50 Euro hat man die Wahl unter über 70 Leckereien inklusive Antipasti, Salate und Fisch sowie Kaffee und Tee. Eine Kombi mit Museumsführung ist möglich.