Siam Thai Restaurant

Mit dem Anfang Januar eröffneten  „Siam Thai Restaurant“ hat Buasri „Nok“ Bernard sich einen Traum erfüllt

Hannovers Liebhaber der thailändischen Küche kennen die zierliche und stets ansteckend gut gelaunte Thailänderin gewiss noch aus dem Restaurant „Schau-Thai“ ein paar Kilometer weiter stadtauswärts auf der Vahrenwalder Straße. Nach Ihrem Weggang dort im September 2013 stand Buasri „Nok“ Bernard für ein Jahr am Herd im „Ruenthai“ auf der Lavesstraße.

Wenn „Nok“ kocht, dann begeistert sie mit Genussmomenten, die man gern in Erinnerung behält. Das Geheimnis dafür liegt nicht nur im harmonischen Zusammenspiel von ausnahmslos frischen Zutaten und ausgezeichneten Saucen. Es ist auch die sichtbare Sorgfalt und vor allem die Leidenschaft, mit der Buasri „Nok“ Bernard die klassischen Spezialitäten aus ihrer fernöstlichen Heimat zubereitet und anrichtet. Alle Zutaten (auch die exotischen aus der fernen Heimat) sind absolut frisch, der Jasminreis ist von guter Qualität – und schön anzusehen sind die Leckerbissen in der Schale oder auf dem Teller auch noch. Herausragend gut aber sind die Saucen: nicht zu scharf und nicht zu kräftig, von tropischer Aromenvielfalt und ein anhaltendes Geschmackserlebnis, das jedes Gericht ganz individuell begleitet und zu einem besonderen Genuss macht.

Wer die ausgezeichnete Küche von Buasri „Nok“ Bernard kennen lernen möchte, sollte unbedingt mal das Mittagsbuffet probieren: das wird jeden Dienstag und Donnerstag aufgetragen und kostet 7,50€. Darüber hinaus gibt es auch eine Mittagskarte mit rund 20 Gerichten zum Einheitspreis von 6,90€ (Mo-Fr 12-14.30 Uhr).

Bewertung: 5/5