-Bewertung

Choco & Co

, Matthias Kothe

Der mit rund 110 Quadratmetern nicht allzu große Shop öffnet sich sowohl zur "Niki de Saint Phalle"-Promenade als auch zur Süßwarenabteilung des Kaufhauses gegenüber vom Hauptbahnhof. So übersichtlich wie das Interieur ist auch das Angebot: In den Wandregalen stehen beliebte Naschwerke von Feodora und Gubor sowie von Hachez, Heilemann, Lauenstein, Lafer, Lindt, Niederegger und Wagner.

Außerdem gibt es in einer Vitrine auch Trüffel von Güse, Pralinen von Wagner sowie Eclairs, Petits fours und süße Tartes - passende Knabbereien zu den Kaffeespezialitäten, die an der Espresso-Bar daneben, die aus den röstfrischen Bohnen von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur aufgebrüht werden.

Im "Choco & Co" kann man die sortenreinen Arabica-Bohnen aus Afrika, Asien und Lateinamerika entweder als ganze Bohne kaufen oder als Kaffeespezialität gleich genießen: Café Crème und Espresso kosten faire 1,90 Euro, Cappuccino 2,40, Latte Macchiato 3 Euro. Wer etwas Zeit hat, sollte sich seinen Lieblingskaffee in der Bodum Stempelkanne (fasst 2 Tassen und kostet 3 Euro) oder in der Karlsbader Kanne (Porzellan-Kaffeekanne mit aufgesetztem Filter; 2 Tassen; 4,50 Euro) servieren lassen.

Unser Tipp für anspruchsvolle Kaffee-Genießer: Im monatlichen Wechsel werden künftig auch Raritäten ausgeschenkt, die zu den besten und teuersten Kaffees der Welt zählen. Im Oktober wird es der Blue Mountain aus Jamaica sein, im November der Wild Kopi Luwak aus Sumatra, im Dezember dann San Cristóbal von den Galápagos-Inseln und im Januar schließlich der Kona Paradise Meadows aus Hawaii.


Adresse
Choco & Co
Ernst-August-Platz 5
30159 Hannover
Google Maps
Telefon
+4951136010
Öffnungszeiten
Mo-Sa 9.30-20 Uhr, 01.-23.12.2013 Mo-Sa 9.30-21 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
Hbf, Kröpcke