Le Naturel

, Prinz

Le Naturel ist aus dem ehemaligen Greenpeace-Shop hervorgegangen. Das erklärt die grüne Philosophie, die hinter dem Ladenkonzept steht: Alle Produkte müssen aus nachhaltigem und ökologischem Anbau stammen. Besonders beliebt: die Schulranzen und die Wal-Poster.

Interview mit Gisele Harms-Pitet (Geschäftsführerin des Ökoladens Le Naturel):

Was tun Sie, um die Welt grüner zu machen? In meinem Laden biete ich nur Naturmaterialien an: Für die Bekleidung nur Biostoffe, Recyclingprodukte für Büro und Schule, und den Eingangsbereich vor dem Geschäft habe ich in eine kleine grüne Oase verwandelt. Privat betreibe ich Aufklärung über Umweltthemen, fahre nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln, pflanze so oft ich kann Bäume und benutze nur Recyclingpapier für Briefpapier, Umschläge, Toilettenpapier..
Haben Sie Vorbilder? Ibrahim Abouleish, der Gründer der Sekem- Farm in Ägypten, ist mein absolutes Vorbild. Er bekam für seine Initiative den Alternativ-Nobelpreis.
Fleisch essen oder nicht? So wenig wie möglich und nur aus artgerechter Tierhaltung.
Was ist Ihre größte Ökosünde? Dass ich immer mal wieder mit dem Flugzeug reise.


Adresse
Le Naturel
Jakobistr. 3
30163 Hannover
Google Maps
Telefon
+49511690600
E-Mail
post@le-naturel-hannover.de
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-19, Sa 10-15 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U3/7/9 Lister Platz