-Bewertung

Olea

, Stefan Kröger

Das mediterrane Zooviertel- Restaurant ist in nur zwei Jahren zum Liebling für Besseresser aufgestiegen. In seiner "Fischbude", wie Christian Märtin sein kleines Lokal gern nennt, kocht der talentierte Schüler von Heinrich Stern zusammen mit Jan Krüger (der zuvor im La Provence war) in der winzigen Küche gleich hinter der Theke am liebsten feine Meeres- Leckerbissen wie Seeteufelbäckchen auf geschmortem Zucchini- Tomaten-Gemüse oder schottischen Wildlachs mit Mangold und bunter Paprika, die dann als erschwingliche Tagesempfehlungen neben Delikatessen wie Ochsenbäckchen in Barolo-Steinpilzbutter auf einer Schiefertafel stehen. Die bewusst klein gehaltene Speisekarte bietet neben Nudeln und Pizza auch Leckeres vom Lamm und Rumpsteaks. Komplett aus der Reihe tanzen die deutschen Tapas (etwa Wildragout auf Spätzle oder Matjes-Tatar auf Vollkornbrot), die es nur am Abend als kalt-warmes Drei- Gänge-Menü für 13,50 Euro gibt. Täglich wechselnde Aktionsmittage mit Pizza (Mo ab 6,50 Euro), Pasta (Mi ab 5,90 Euro) oder Fisch (Fr ab 7,50 Euro).


Adresse
Olea
Seelhorststr. 44
30175 Hannover
Google Maps
Telefon
+4951127900777
E-Mail
info@restaurant-olea.de
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Fr 12-15 Uhr u. ab 18 Uhr, Sa ab 18 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
Bus 128/134 Friedenstr. Parkplatz vorhanden