Ihr steckt den ganzen Sommer lang in Kölle fest? Das muss euch nicht daran hindern eine Menge Spaß im Wasser zu haben. Ob Wasserski, Rudern, Jetski oder Wakeboarden - hier dürfte für jeden Geschmack das Passende dabei sein.

 

Jetski 


Jetski, Köln

Jetski Köln

Die mit Abstand PS-reichste Variante des Wassersports, ist ohne Frage der Jetski. In Köln gibt es einige Möglichkeiten sich einen auszuleihen - auch wenn daran einige Auflagen geknüpft sind. Da Jetboote weit mehr als 5 PS (3,68 kW) Motorleistung haben, ist in Deutschland der Sportbootführerschein-See oder -Binnen (oder gleichgestelltes Befähigungszeugnis) vorgeschrieben. Dieser kann ab dem vollendetem 16. Lebensjahr erworben werden u.a. bei Sportbootfuehrerschein.de.

Außerdem gelten beim Verleih folgende Regeln:

- Gute Schwimmkenntnisse
- Mindestalter: 18 Jahre
- Normale körperliche und psychische Verfassung
- Schwimmwestenpflicht
- Kein Verleih bei Gewitter und Schlechtwetter

Preise und Öffnungszeiten schwanken je nach Anbieter, sind in der Regel aber bei 100 € für eine Stunde Fahrt.

 

Windsurfen

Brühler Surfclub
Der Brühler Surf-Club bietet schon seit 1974 zahlreiche Wassersportaktivitäten am Bleibtreusee an. Von Mitte April bis Ende Oktober könnt ihr dort Grundkurse und Schnupperkurse (Kinder und erwachsene) im Windsurfen machen. Es ist nicht zwingend erforderlich eine Mitgliedschaft abzuschließen - der Verein bietet auch Außenstehenden Verleih und Betreuung an. Wer das Board und das Segel dann schon besser beherrscht, kann sich zum Aufbau- oder Fortgeschrittenen Kurs anmelden. Dafür fährt man gerne auch für einen Kurztrip nach Holland.  

 

Wakeboarden/Wasserski

Ebenfalls am Brühler Bleibtreusee: Wakeboard- und Wasserskianlage. Ob Anfänger, Schulklassen oder Fortgeschrittene - hier wird sich um jeden gekümmert.  Die komplette Ausrüstung (Helm, Neoprenanzug, Wakeboard für „Beginner“ oder „Pros“, Wakeboard für „Obstacles”, Kinderwakeboard, Wakeskate/Monoski) kann vor Ort ausgeliehen werden.  Die Preise für die Benutzung der Bahnen schwanken stark, je nach Angebot. Eine Tageskarte für Erwachsene liegt bei 36€ eine 2-Stundenkarte gibt’s für 26€. Entspannungsmöglichkeiten, Essen und Trinken gibt es ebenfalls vor Ort. 

Wakeboard, Bleibtreusee

Wakeboard Bleibtreusee



Rudern

Rudern ist ein Gelenke schonender Mannschafts- oder Individualsport, der das ganze Jahr über und bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Der Kölner Ruderverein von 1877, ist einer der größten Vereine im Deutschen Ruderverband. Für Anfänger gibt es unverbindliche Ruderkurse, die nicht mit einer Vereinsmitgliedschaft verbunden sind. Fortgeschrittene können die allgemeinen Rudertermine wahrnehmen. Für Ruderer, die darüber hinaus speziell ihre Ausdauer trainieren möchten, bietet sich das Marathonrudern mit Teilnahme an entsprechenden Wettkämpfen wie zum Beispiel Eurega und Rheinmarathon an. Alternativ dazu gibt es die Kölner Rudergesellschaft 1891 e.V. Das Ruderrevier ist der Rhein in Rodenkirchen und als stehendes Gewässer der Otto-Maigler-See in Hürth, wo die Jugend- und Anfängerausbildung stattfindet.

Rudern Köln

 

Stand Up Paddling

Gisele Bündchen, Jennifer Aniston oder Matthew McConaughey, sie alle lieben diese Wassersport: Stand Up Paddling – kurz SUP. Klar, dass auch in Sachen Trends Köln vorne mitspielt und hier nach Herzenlust „gesupt“ werden kann. Zum einen wird Stand Up Paddling vom Brühler Surf-Club auf dem Bleibtreusee angeboten, zum anderen gibt es auch am Fühlinger See eine SUP Station. Ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Touren-Liebhaber für jeden ist das passende Angebot dabei – ja sogar Yoga wird auf den Brettern im Wasser praktiziert oder mit mehreren Polo gespielt. Toll dabei ist, dass es wirklich für jede Altersgruppe schnell zu erlernen ist, man seinem Körper ein hervorragendes Workout gönnt und auf dem Wasser schwebend die herrliche Ruhe der Natur genießen kann. Wir versprechen: Der Alltag-Abschalt-Modus ist sofort „on“.

 

Segeln 

Segelschule Köln
Hat man direkt den Rhein vor der Nase, lässt sich Köln natürlich auch nicht nehmen in Sachen Wassersport breit aufgestellt zu sein – wäre sonst ja irgendwie auch peinlich. Ein paar Highlights haben wir euch schon aufgeführt, jetzt kommen wir zur Königsdisziplin, dem Segeln. Damit ihr das auf den Gewässern dieser Welt machen könnt und dürft, braucht ihr einen amtlichen Führerschein. In verschiedenen Kursen könnt ihr z.B. in der Segelschule Köln von Jochen Vetter diese für See- als auch Binnen-Gewässer (oder einer Kombi aus beiden) erlangen. Für die Segelpraxis mit Top Wind- und Wettervoraussetzungen wird meist mit einer Partnersegelschule nach Holland gefahren. Auch einen Motorbootführerschein bietet die Segelschule an. Hier findet die praktische Ausbildung auf dem Rhein oder dem Rheinauhafen statt.

 

Tauchen

Diejenigen, die es können, schwärmen ohne Ende. Diejenigen, die es nicht können, würden es vielleicht gerne mal ausprobieren – manchmal überwiegt nämlich doch der Respekt. Kein Problem, bei der Underwater No.1 Tauchschule im Herzen von Köln, könnt ihr das Abenteuer Tauchen bei einem Schnupperkurs erleben. Für 39€ inklusive Leihausrüstung wird euch z.B. gezeigt, wie leicht das Atmen unter Wasser ist und wie toll sich die Schwerelosigkeit anfühlt – auch Sicherheitsübungen werden durchgegangen. Hat euch das Tauchfieber gepackt, könnt ihr euch direkt für einen weiteren Tauchkurs anmelden. Diese sind alle – ob für Anfänger oder angehende Tauchlehrer - nach internationalem Padi-Standart.

 

Ihr seht also - es gibt auch für einen Sommer ohne Urlaub am Meer keine Entschuldigung nicht raus zu gehen und im Wasser zu rocken. Für welche Sportart oder Verein ihr euch entscheidet, ist euch überlassen - die Auswahl ist groß genug. Und jetzt ab ins kühle Nass