Lindenthaler Flair

Wir Kölner feiern gerne und das am liebsten draußen. Neben dem Karneval stehen dafür die Straßenfeste in der Domstadt hoch im Kurs. PRINZ gibt euch den Überblick über ein paar der schönsten Stadtfeste in Köln.
 

September

Dä längste Desch vun Kölle

Ein ganz besonderes Straßenfest findet vom 16.-17.9.2017 in der Kölner Südstadt statt. „Dä längste Desch vun Kölle“ heißt es und bedeudet so viel wie, die längste Tafel Kölns. Dafür wird nicht unbedingt der längste Tisch Kölns aufgestellt, vielmehr ist es so, dass zwischen Severinstorburg und Karl-Berbuer-Platz um die 100 Aussteller ihre Tische, Buden und Verkaufsstände aneinanderreihen, wodurch ein gefühlt 1000 Meter langer „Tisch“ entsteht. Da gibt es dann kulinarische Spezialitäten aus Deutschland, Italien, Spanien, Marokko, Indien oder China sowie Kreatives als auch Alltagsgegenstände von der Brille bis zur Nagelpfeile. Doch nicht nur zum Schlemmen und Shoppen lohnt sich ein Besuch, auch ein buntes und vor allem kölsches Bühnenprogramm unterhält Jung und Alt.

 

Klimastraßenfest Nippes

"Amüsieren und informieren" könnte man das Motto des Klimastraßenfestes in Köln Nippes bezeichnen. Zahlreiche Stände präsentieren innovative Projekte und Ideen zur nachhaltigen Verbesserung des Klimas. Unternehmen und Nachbarn können rund um die Themen Natur- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energieeinsparung in Dialog treten. Der amüsante Teil des Festes kommt in Zusammenhang mit dem verkaufsoffenen Sonntag sowie dem Flohmarkt auf dem Wilhelmplatz. Informieren und Shopping ist somit schon mal abgehakt, fehlt noch das leibliche Wohl, wie es so schön heißt. Dafür empfangen euch die lokalen Cafés und Restaurants rund um die Wilhelm- und Neusser Straße gerne mit ihrem breit gefächerten Angebot. Hier und da wird mit Sicherheit auch der Grill aufgestellt. Termin wird noch bekannt gegeben!

 

+++ Leider schon vorbei, wir freuen uns auf nächstes Jahr! +++

 

Mai

Dünnwalder Frühling

Dünnwalder Frühling
Dünnwalder Frühling
Das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden, finden wir eine tolle Idee. Und so starten wir unser Straßenfest-Special mit dem Dünnwalder Frühling am 20. und 21. Mai 2017 im Kölner Bezirk Mülheim. Jeder Besucher zahlt an den Eingängen um die Amsel- und die Von-Diergardt-Straße 2€ „Sackgeld“ (maximal 6€ pro Familie), dass dann „Der Sack e.V.: Helfen durch Geben“ sowie weiteren gemeinnützigen Zwecken zu Gute kommt. Ansonsten heißt es beim Dünnwalder Frühling: essen, trinken, gucken, staunen, spielen und tanzen. Ob Groß oder Klein, für jeden lohnt sich ein Besuch beim Dünnwalder Frühling. Für die Kids gibt es einen abgegrenzten nostalgischen Kinderpark, der mit Karussell, Zirkuszelt, Malmobil und Puppentheater eine bunte Mischung an Attraktionen bietet. Attraktiv ist das Straßenfest aber auch für die Erwachsenen. Hier könnt ihr z.B. einen atemberaubenden Blick über Köln genießen. Dafür müsst ihr euch nur trauen in den Colonia Gondelkran zu steigen und euch 55 Meter in die Höhe heben zu lassen. In Sachen Bühnenprogramm organisiert das Team des Dünnwalder Frühlings seit Jahren Stars der 60er-00er Jahren für euch. 

Außerdem für euch in Kürze:

Kölner Weinwoche, 17. bis 28. Mai 2017, Heumarkt

 

Juni

Südstadtfest

Südstadtfest
Vom 10.-11.6.2017 feiert die Kölner Südstadt ihr alljährliches Veedelfest. Täglich bis 22 Uhr wird auf der Alteburger-, Darmstädter- und Kurfürstenstraße ordentlich gefeiert, getanzt und gegessen. Auf Letzteres lädt euch die Street Food Meile mit seinem bunten kulinarischen Angebot, von süß bis herzhaft und gesund bis opulent. Hier könnt ihr euch durchprobieren und auch mal was testen, das ihr so vielleicht noch nie gegessen habt. Für's Auge gibt es eine Modenschau und für die Ohren - und natürlich auch für die schwingenden Tanzbeine - gibt es Live-Musik!

 

Le Bloc

Le Bloc
Mehr als nur ein schnödes Straßenfest ist Le Bloc. Hier treffen Streetwear, Highfashion, Urban Chic, Musik und Design aufeinander. Am 10.6.2017 ab 12 Uhr und bis Mitternacht öffnen im Belgischen Viertel, rund um den Brüsseler Platz, Ladenbesitzer, Modemacher und Designer ihre Shops, Ateliers, Showooms oder Läden und verwandeln diese in Pop-up-Stores, Konzertbühnen und Ausstellungsräume. Das Modefestival zeigt damit die komplette Bandbreite wofür das Belgische Viertel, mit seinen kreativen und inhabergeführten Läden, bekannt und beliebt ist. Highlight ist der „Le Bloc Catwalk“ im Parkhaus an der Maastrichter Straße. Ob Gypsy-Style, Occasional Wear, Blümchen-Prints oder Retro-Look, lokale und internationale Designer zeigen ihre aktuellsten Schätzchen auf der - jetzt schon legendären - Modenschau.

Kölner Mittsommerfest

Mittsommerfest
Mittsommerfest
Der längste Tag des Jahres und somit auch die kürzeste Nacht bezeichnet die Sommersonnenwende und wird in vielen Kulturen traditionell mit einem großen Mittsommerfest gefeiert. Und da wir Kölner ja bekanntlich gerne feiern, reihen wir uns da ein. Und damit wir noch ein bisschen mehr davon haben, geht das Fest sogar drei Tage lang, genauer gesagt vom 15.6.- 18.6.2017 (täglich 11-22 Uhr). Das Kölner Mittsommerfest findet am Schokoladenmuseum im Rheinauhafen statt. Nach altem skandinavischem Brauch steht im Mittelpunkt des Festes der Mittsommerbaum. Dieser wird von Freitag bis Samstag Mittag gemeinsam mit allen Besuchern geschmückt. Wer also mitmachen will, der packt sich ein paar Blumen ein, damit wird dieser nämlich verschönert. Am Samstag wird er dann aufgestellt und gemeinsam mit einer finnischen Tanzgruppe kommt ihr dann so richtig in den skandinavischen Feier-Groove. Neben gutem Essen, tollem Wein und erfrischendem Bier, gibt es Musik und Kleinkunst (alles kostenlos) sowie Shopping-Möglichkeiten. Selbstdesigntes und Handgemachtes gibt es auf dem integrierten Design- und Kunsthandwerkermarkt.

 

Juli

CSD-Straßenfest

Cologne Pride
Wer hier feiert, tanzt, diskutiert und agiert setzt ein deutliches Zeichen gegen die Diskriminierung und Stigmatisierung von Lesben, Schwulen, Queers, Bi-, Trans-und Intersexuellen in der ganzen Welt. Der Kölner Lesben-und Schwulentag e.V. (KLuST) veranstaltet am 9.7.2017 ab 14 Uhr wieder den Cologne Pride, welcher mit dem wohl buntesten und schrägsten Straßenfest Kölns dem CSD-Straßenfest und der 26. CSD-Demonstration seinen Höhepunkt erreicht. Treffpunkt: Heumarkt 

 

Körnerstraßenfest

Das Körnerstraßenfest gehört seit nun mittlerweile über 10 Jahren zu einer festen Outdoor-Feier-Instanz in Köln-Ehrenfeld. Das liegt vor allem daran, dass es sich den wahren Straßenfest-Charakter erhalten hat. Hier arbeiten Shopbesitzer, Kneipiers, Künstler und Kiez-Bewohner Hand in Hand an der Ausführung. Und so wird gemeinsam geschafft, dass die Körnerstraße wieder ein Ort der Nachbarschaftsbegegnung wird, wo zusammen gefeiert, gegessen, getrunken und bestimmt auch getanzt wird. Termin wird noch bekannt gegeben!

 

Kölner Rheinuferfest

Rheinuferfest
Schlemmen, schlendern, schwofen sind nicht die einzigen s-Verben, die es zum Kölner Rheinuferfest zwischen Bastei und Hohenzollernbrücke zu erwähnen gilt. Nein, auch staunen trifft es, besticht das Promenadenfest vor allem durch sein Panorama. Im Rücken den Rheinauhafen, dem Dom gleich nebenan und direkt vor der Nase der Rhein, der mit seinen vorbeiziehenden Passagierschiffen und Frachtkuttern eh schon immer ein Urlaubsfeeling weckt. Ob leckere Weine der Stadtkellerei IMI, finnischer Flammlachs oder dem Korbflechter bei der Arbeit zuschauen, an den zahlreichen Verkaufsständen könnt ihr nach Herzenslust - Achtung: s-Verb - stöbern. Termin wird noch bekannt gegeben!

 

August

Straßenfest Ehrenfeld

Das Straßenfest auf der Venloer Straße, zwischen Innere-Kanal-Straße und Ehrenfeldgürtel, gehört mit zu den größten Straßenfesten in Köln. In den letzten Jahren zählte es Hundertausende Besucher - Kölner, Gäste und Freunde. Die Festmeile ist ein buntes Sammelsurium aus unterschiedlichen Straßenhändlern - von kreativ bis nützlich - zahlreichen Essensangeboten - von gutbürgerlich bis gourmet - und zwischendrin gibt es verteilt verschiedene Bühnen mit jeder Menge Live-Musik. Nun muss vom 12.-13.8.2017 nur noch das Wetter mitspielen und einem großem Straßenfest steht nichts mehr im Wege.

 

Lindenthaler Flair

Lindenthaler Flair
Das Lindenthaler Flair besteht seit 1989, somit gehört es mit zu den traditionsreichsten und auch schönsten Stadtteilfesten Kölns. Regelmäßig am letzten Sonntag im August, in diesem Jahr am 27.8., wird hierfür die Dürener Straße zwischen Lindenthalgürtel und Herber-Lewin-Straße für den Autoverkehr gesperrt. Mehrere Bühnen mit Musik- und Tanzdarbietungen laden zum Zusehen, Mitmachen und Verweilen ein, kulinarische Leckereien gibt es auf der Schlemmermeile auf dem Karl-Schwering-Platz. Vor allem Familien steuern das Veedelfest gerne an, gibt es hier nämlich viele Kinderattraktionen und sogar ein eigene „Kinderkirmes“. Außerdem: Ein Schnäppchenmarkt und viele Stände ortsansässiger Geschäfte und gemeinnütziger Organisationen. Auch die vielen Cafès, Restaurants und Läden entlang der Festmeile bieten spezielle Sonderangebote und Verköstigungen aller Art.