Sylter Eiscafé

Warum Sylt? Seit das Schild „Sylter Eiscafé“ am Maternusplatz in Rodenkirchen hängt, beantwortet die Crew um Cafébesitzerin Martina Petersmann geduldig diese Frage: „Sylt bedeutet seit Jahren für uns Erholung pur - reine Natur, Frische, Gemütlichkeit und viele kulinarische Genüsse“. Vor nicht einmal einem Jahr hat sie auf der Insel zusammen mit ihrem Mann und einem befreundeten Ehepaar die Idee entwickelt, dieses „Sylt-Gefühl“ auf das Festland mitzunehmen: Kulinarisch - mit frischem Eis auf der Basis rein natürlicher Zutaten, frischem Kuchen, gutem Kaffee und einer kleinen „nordischen“ Bistrokarte mit Frühstück, Speisen und Weinen – angereichert durch das sylttypische Ambiente, entworfen von einem Sylter Architekturbüro. Wer möchte, kann auch ein Stückchen Sylt mitnehmen – viele Accessoires von Sylter Unternehmen, wie z.B. der berühmten „Sansibar“, dienen nicht nur der Deko, sondern können auch gekauft werden.

Das Kölner „Sylter Eiscafé“ ist, nach Kempen am Niederrhein, das zweite in Deutschland. Weitere Filialen sind in Planung. Das Eis wird für NRW zentral in Krefeld hergestellt. Verwendet werden nur marktfrische, saisonale Früchte und natürliche Zutaten aus kontrolliertem Anbau. Sämtliche Eissorten sind gluten- und alle Fruchteissorten lactosefrei.

Eröffnet wird am Samstag, dem 14. Juni, ab 10.00 Uhr. Nachbarn und Freunde durften schon probieren – und ein langjähriger Sylturlauber formulierte es treffend: „Es fehlt zwar die steife Nordseebrise – aber Sylt-Feeling kommt auf alle Fälle auf!

Ort: Maternusplatz 6, 50996 Köln-Rodenkirchen
Öffnungszeiten täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr ab


Adresse
Sylter Eiscafé
Maternusplatz 6
50996 Köln
Google Maps
Öffnungszeiten
Montag 10–22 Uhr
Dienstag 10–22 Uhr
Mittwoch 10–22 Uhr
Donnerstag 10–22 Uhr
Freitag 10–22 Uhr
Samstag 10–22 Uhr
Sonntag 10–22 Uhr

Magazin-Artikel über Sylter Eiscafé 1