Schloss Augustusburg

Das Schloss Augustusburg und das angrenzende Jagdschlösschen Falkenlust gelten als Paradebeispiele der Kunst des Rokokos und wurden lange Zeit von deutschen Fürstenhöfen nachgeahmt. Nach Baubeginn im Jahre 1725 entstand in nur dreijähriger Arbeitszeit (Architekt: Joh. K. Schlaun) auf mittelalterlichen Burgfundamenten ein Residenzschloss, das den Namen seines Auftraggebers - Kurfürst Clemens August - erhielt. Es wurde in vorbildlicher Weise von Francois Cuvilliés umgestaltet, sodass es nun den frz.-bayerischen Rokokostil repräsentierte. Meisterhaft: die Treppe Balthasar Neumanns im Mittelflügel. Insgesamt entwickelte sich das Schloss zu einem formidablen Gesamtkunstwerk aus Architektur, Malerei, Plastik und Gartenbau. Bis zum Umzug nach Berlin war es der Repräsentationssitz des Bundespräsidenten.


Adresse
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg
50321 Brühl
Google Maps