Biergärten in Leipzig


Wärmende Sonnenstrahlen läuten für viele Leipziger die Freiluft-Saison ein. Zahlreiche flanierende Menschen im Park, Radfahrer und Inline-Skater sowie gut besuchte Spielplätze und Liegewiesen machen dann deutlich, dass allgemeine Hochstimmung angesichts des lange ersehnten Winterendes herrscht. Und auch die Leipziger Gastronomen machen sich dann bereit für die Saison der Freisitze und Biergärten. Moment, Biergärten in Leipzig? Findet man diese klassischen Standorte gepflegter Outdoor-Trinkkultur sonst nicht nur in den südlicheren Gefilden Deutschlands? Weitgefehlt! Wir von PRINZ haben uns auf die Suche nach den schönsten Biergärten in Leipzig begeben. Damit ihr wisst, wo sich in Leipzig ein kühles Blondes im Grünen genießen lässt, hier unsere kleine Hitliste:  

 

Zum Nibelungen - Biergarten und Wirtshaus

Der Biergarten des Zum Nibelungen Restaurants startet am ersten warmen Tag im April und endet mit dem Altweibersommer im September. Bis zu 80 Personen können täglich Trank und Klassiker aus der sächsischen Küche, vegetarischen und mediterranen Gerichten in der Sonne genießen. Wer mit der ganzen Familie anreist, kann sich freuen, denn der "Zum Nibelungen"-Biergarten bietet für die lieben Kleinen einen großzügigen Spielplatz an - damit keine Langeweile aufkommt!

Biergarten zum Mühlengrund

Wer es eher urig mag und gerne die freie Natur erlebt, sollte auf jeden Fall dem Biergarten Zum Mühlengrund einen Besuch abstatten. Dieser Geheimtipp liegt direkt zwischen Thekla und Mockau mitten im Wald. Während ihr euren Durst mit hausgebrautem Bier stillt, habt ihr einen tollen Blick auf das ehrwürdige Kloster Wienhausen und genießt die Ruhe des Ortes. 

Schnittstelle 1845

Die Vereinsgaststätte des ATV Leipzig 1845 e.V. an der Prager Straße ist nicht nur das zweite Wohnzimmer der Mitglieder des Vereins, sondern auch ein beliebter Ort, um Hunger zu stillen und Durst zu löschen. Im Sommer kann man seine Bestellung auch im hauseigenen Biergarten bei Sonnenschein und frischer Luft genießen. Die Speisekarte beinhaltet Gutbürgerliches, Familienrezepte, Klassiker und moderne, leichte Küche, Deftiges, Kleinigkeiten und selbstverständlich saisonale Angebote - hier findet auf jeden Fall jeder etwas für seinen Geschmack!

The Post Office

Das The Post Office ist zwar kein typischer Biergarten, aber er hat Charme und sollte deswegen nicht vergessen werden! Der Pub in Sellerhausen bietet seinen Gästen eine Reihe sächsischer und australischer(!) Speisen sowie Getränke an, die ihr entweder draußen im Garten oder wenn es plötzlich regnet drinnen beim Kickern und Wohnzimmerfeeling genießen könnt. Besonderheit: The Post Office hat nur Freitag und Samstag ab 16 Uhr geöffnet. Manchmal werden nicht nur spannende Bargeschichten ausgetauscht, sondern auch Fussballfans mit Live-Übertragungen glücklich gemacht.

Münsters Restaurant-Bar-Biergarten

Im Biergarten des Münsters können Gäste ihr Bier und ihre Speisen bei gutem Wetter genießen. Dieser hat in den Sommermonaten von Montag bis Sonntag ab 16 Uhr und Sonn- sowie Feiertags ab 10 Uhr geöffnet. Zwar muss man bei einem Besuch ganz schön ins Portmonee greifen, aber es lohnt sich auf jeden Fall, da den Gästen gutes Essen, ein gemütliches Ambiente und toller Service geboten wird.

 

Ein Beitrag geteilt von Franzi (@imyourfranzi) am

 

Substanz

Substanz Leipzig
Reudnitz hat Substanz! Seit dem Jahre 1993 befindet sich im Täubchenweg im Leipziger Westen diese urige Bar, die auch über einen äußerst sehenswerten Biergarten verfügt. Der von den Betreibern liebevoll "grüne Oase" genannte Außenbereich ist von Montag bis Samstag jeweils von 18 bis mindestens 24 Uhr für euch geöffnet. Eine der Besonderheiten des Substanz-Biergarten ist die ungewöhnlich große Auswahl an verschiedenen Sitzmöglichkeiten: Es gibt eine überdachte Holzbar, mehrere bequeme Sessel oder aber die ganz klassischen Bierzeltgarnituren. Hier bekommt ihr alle bekannten, aber auch außergewöhnliche oder historische Biersorten serviert. Von Weizen bis Schwarzbier ist alles dabei. Und auch gegen den knurrenden Magen hat man hier etwas zur Hand: Ihr könnt wählen zwischen saftigen Burgern oder anderen frisch zubereiteten kleinen Speisen. Jeden Mittwoch gibt es beim Pianoabend in der Bar besinnliche Live-Musik zum Bier. Außerdem finden hier öfters kleine Konzerte statt, sodass es sich immer lohnt, mal vorbeizuschauen. Die Biergartensaison des Substanz beginnt mit dem 30. April geht dann bis zum 1. Oktober. Fazit: Genuss für Gaumen und Ohr!

Gartenlokal Am Kärrnerweg

Die liebevoll Gaststätte verbindet eine 25-jährige Familientradition und langjährige Erfahrung im Gastronomiebereich mit der Leidenschaft aller Familienmitglieder. Im Sommer bietet sie ihren Gästen die Möglichkeit, ihre Speisen und Getränke in dem hauseigenen Garten einzunehmen. Dort gibt’s 40 Sitzplätze, die bei schönem Wetter sehr beliebt sind. Besonderheit: Erhältlichen Kuchen und Torten sind in bewährter Leipziger Qualität täglich hausgemacht. 

Biergarten unter der Löffelfamilie

Der Biergarten unter der Löffelfamilie auf dem Feinkost Genossenschaftsgelände lädt, von Montag bis Sonntag ab 18 Uhr (bei Regen geschlossen), zum kurzen Verweilen bei Bier, Säfte, Kaffee und Brausen ein. Die Atmosphäre ist irgendwie bunt, künstlerisch und gemütlich zugleich. Besonderheit: An einigen Tagen im Jahr finden auf dem Feinkost Genossenschaftsgelände verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte, Flohmärkte, Feste und Shows statt, zu denen jeder herzlich willkommen ist.

 

Ein Beitrag geteilt von Jakob (@jakobblumenthal) am

Gosenschenke "Ohne Bedenken"

In der historischen Gosenschenke bekommt ihr das original Leipziger obergärige Bier serviert. Zugegeben - die Gose ist aufgrund ihres hohen Säuregehalts vielleicht nicht für alle Geschmäcker ein Genuss, aber Geschmäcker sind ja bekannter Weise verschieden. Also: Ausprobieren! Dies geht am besten mit einer der zahlreichen Variationen, in denen die Gose hier angeboten wird. Gemixt mit Sirup, verschiedenen Säften oder Likören findet ganz sicher auch ihr euren Gose-Favoriten. Der geschichtsträchtige Biergarten im Hinterhof bietet für bis zu 500 Besucher Platz und hat von März bis September geöffnet. Die Gosenschenke bietet sogar bei unbeständigem Wetter eine Alternative für alle diejenigen, die trotzdem gerne im Freien sitzen wollen: Unter dem Dach der großen Terrasse finden locker 130 Leute Platz. Wer sich dann einmal einen schönen Platz ausgesucht hat, kann in Puncto Service zwischen zwei Optionen Wählen: Entweder er bestellt von der Karte und lässt sich bedienen oder er holt sich Speisen und Getränke selber - und zwar am hauseigenen Grill oder Kiosk. Übrigens: Laut der Zeitschrift "Biercult" ist der Gosenschenke-Bergarten der "schönste Biergarten Leipzigs". Fazit: Wer noch nie Gose probiert hat, sollte allein schon deswegen mal hier vorbei kommen. Aber auch sonst ist dieser Ort immer einen Besuch wert!

Biergarten Bayerischer Bahnhof

Biergarten Bayerischer Bahnhof Leipzig
Der Bayerische Bahnhof im Südosten Leipzigs ist schon angesichts seiner spannenden Geschichte einen Besuch wert. Im ältesten Kopfbahnhof der Welt befinden sich unter anderem eine Biersiederei, eine Gosestube und ein Bierverkostungsraum. Selbstverständlich gehört zu so viel Bier-Bewusstsein auch ein eigener Biergarten. Und der kann sich sehen lassen: Von alten Platanen überdacht bietet er Platz für rund 400 Personen. Das im Hause hergestellte Bier kann hier sogleich probiert werden. Allerdings hat man allein schon bei diesen selbst gebrauten Sorten die Qual der Wahl. Denn angeboten werden Leipziger Gose sowie die Sorten Schaffner, Kuppler und Heizer. Natürlich haben diese Raritäten dann auch ihren Preis, aber das nimmt man bei dem freundlichen Service und dem schicken Ambiente des Biergartens gerne in Kauf. Zusätzlich stehen aber auch noch andere regionale Biere auf der Karte. Im Sommer ist hier ab um 11 geöffnet und bei schönem Wetter könnt ihr hier jeden Sonntag zum Brauhaus-Brunch vorbeikommen. Fazit: Für Freunde kultivierter Trinkkultur und für Liebhaber von Originalen.


Die Versorger (Baumwollspinnerei)

Auf dem Gelände der alten Baumwollspinnerei im Leipziger Westen befindet sich das Café "Die Versorger". Das Spinnereigelände ist bekannt als ein Ort, an dem Kunst mit Kultur und Konsum verschmilzt. Das Café besticht durch seine urgemütliche und unkonventionelle Atmosphäre und bietet seinen Gästen einen schönen Biergarten, kleine Snacks sowie gut bürgerliche Kost. Die Preise sind äußerst human, was das Café gerade für Studenten zu einem beliebten Treffpunkt macht. Neben einem erfrischenden Bierchen bekommt man hier auch einen super Blick auf das historische Spinnereigelände geboten. Fazit: Ideal für Studenten und Menschen auf der Suche nach besonderen Augenblicken. 

Killiwilly

Das Killiwilly ist zwar ein Pub und weniger Biergarten, aber seine Terrasse ist bei schönem Wetter trotzdem ein sehr beliebter Ort. Wer Hunger verspürt, kann diesen mit typischen Speisen aus der Irischen Küche stillen. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, gibt es drinnen gemütliche Sofas und Hocker zum Relaxen. Besonderheit: Die Getränkekarte ist legendär und beinhaltet zusätzlich zu den typischen Drinks eine Auswahl von hundert Whiskys und vierzehn Bieren vom Fass. 

Alle Biergärten in Leipzig findet ihr im PRINZ Locationguide. Viel Spaß beim erfrischenden Genuss im Freien wünscht euch das PRINZ-Team Leipzig.