Olea Leipzig
Die alte Leier. Biste hip, wohnste in Plagwitz. Südvorstadt und Connewitz geht auch noch. Reudnitz zieht nach. Wie auch immer, nun kommt die Hippness nämlich nach Lindenau! Ja genau! Tummeln sich nicht erst seit gestern neben Sex Shop, Kaufland und Kiosk in der Tat auch wahre Straßenschätze.

Ob es das immer bezaubernd dekorierte Schaufenster des SeitenBlicks ist oder das Theater der Jungen Welt für einen kulturellen Ausgleich sucht – der Lindenauer Markt wird zum Place to be. Zumindest lassen sich dahingehend Tendenzen entdecken. Nun gibt’s seit April 2014 einen neuen Lindenauer Kollegen, der den Markt schmücken will.


Olé, olè, OLEA 
Olea Leipzig


Das Café und Restaurant „Olea“ Ecke Dreilindenstraße/ Lindenauer Markt/ Kuhturmstraße macht es sich in mintgrün, mediterraner Küche, Kronleuchtern und einem Mix aus klassischem Mauerwerk sowie römisch anmutenden Säulen richtig bequem. So bequem wie es sich auch seine Gäste machen können. Der Freisitz lässt das Markt-Getummel beobachten und der Innenbereich lässt selbiges verdrängen. Wahre Sitzpolitik!

Diplomatische Sitz- und Menüpolitik 


Neben den klassischen Angeboten wie Pizza, verschiedenen Reisgerichten sowie Rumpsteak bietet das mediterrane Lokal seinen Gästen eine wöchentlich wechselnde Speisekarte und fährt auch in puncto Gerichten eine diplomatische Menüpolitik.

Um auch ein diplomatisches Ende zu finden, können wir nur empfehlen, die eigene Neugier einfach höchstpersönlich nach Lindenau zu tragen und im Olea einmal Platz zu nehmen.

 

Bewertung: 4/5