Heinrich-Budde-Haus

Der Förderverein „Heinrich-Budde-Haus“ e.V. wurde
am 1. Februar 1993 gegründet. Ziel des Vereins ist die Erhaltung der denkmalgeschützten Häuser und Anlagen des Grundstücks, Lützowstraße 19. Eine weitere Aufgabe ist, das Heinrich-Budde-Haus als Kultur- und Kommunikationsstätte in Gohlis auszubauen und für deren Instandsetzung und Rekonstruktion Sorge zu tragen.
Häuser und Grundstück befinden sich seit 10. Mai 1993 in städtischem Besitz.

Villa und Grundstück Lützowstraße 19 wurden 1956 an den „VEB Verlade- und Transportanlagen Leipzig“ übergeben und von diesem am 11. August 1956 - mit gleichzeitiger Namensgebung "Heinrich Budde" - als Klubhaus eingeweiht.
In den folgenden Jahren entwickelte sich das „Heinrich-Budde-Haus“ zum kulturellen Mittelpunkt im Stadtteil Nord.
Nach zwischenzeitlicher Schließung und Rückgabe an den Erben des früheren Besitzers Mende, kaufte 1993 die Stadt Leipzig auf Initiative des „Bürgervereins Gohlis e.V.“ Haus und Grundstück zurück und übergab es dem neu gegründeten Förderverein als freiem Träger zur öffentlichen Nutzung.

Das Heinrich-Budde-Haus wurde am 22. Mai 1993 wiedereröffnet und ist seitdem das soziokulturelle Zentrum des Leipziger Stadtteils Gohlis.

(Quelle: Budde-Haus)


Adresse
Heinrich-Budde-Haus
Lützowstraße 19
04157 Leipzig
Google Maps
Telefon
+493419122641
Fax
+493419122641
E-Mail
buero@buddehaus.de
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 8–21 Uhr
Dienstag 8–21 Uhr
Mittwoch 8–21 Uhr
Donnerstag 8–21 Uhr
Freitag 8–21 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Büro:
Montag und Mittwoch: 8:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 12:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Öffnungszeiten richten sich nach den Veranstaltungen.

Events in Heinrich-Budde-Haus 2