1. Unbedingt besuchen: Der Alte Peter!

Alter Peter - Aussichtsturm München - Marienplatz - Unternehmungen in München
Egal ob ihr Münchner seid oder nur für einige Tage vorbei schaut. Ein wahres Muss für alle (Auf Zeit-) Münchner ist der Alte Peter zwischen dem Marienplatz und Karlsplatz Stachus. Schwindelfrei solltet ihr sein - denn es geht 91 Meter hoch hinauf - zu bezwingen über eine mit rund 300 Stufen versehene Treppe im engen Turm, vorbei an der Glockenstube. Belohnt werdet ihr mit einem atemberaubenden Postkarten-Panorama-Blick über München auf der Aussichtsplattform des Alten Peters. Ihr seht die Türme der Frauenkirche, die Dächer der Altstadt und bei Föhn sogar die wunderschönen Alpen. Da lohnt der lange Treppenaufstieg allemal. Zugleich berührt ihr bei einer Begehung ein Stückchen Historie Münchens: Die Geschichte der Kirche geht bis ins 12. Jahrhundert zurück und nach dem zweiten Weltkrieg wurde die fast vollständig zerstörte Kirche wieder - andauernd bis ins Jahr 2000 - aufgebaut. Auch die Uhren des Turms sind dokumentiert als die ältesten Stadtuhren Münchens. Zieht euch also eure Wanderschuhe an und auf geht´s auf die Aussichtsplattform. Öffnungszeiten und Eintrittspreise erfahrt ihr hier.

 

2. Radeln mit Stadt-Fahrrädern!

In München sind wir sportlich! Nicht alle, aber einige - und darum fahren wir viel Fahrrad. Und darum solltet ihr euch eines der zahlreichen Fahrräder ausleihen, welche überall verteilt in der Stadt stehen und losradeln. Durch Parks, Wiesen, Wälder, die Stadt (in der Fußgängerzone lieber nicht!) und überall dort hin, wo es etwas zu entdecken gibt. Es gibt zahlreiche Anlaufstellen zum Ausleihen - egal ob mit Tourguide oder ohne. So könnt ihr entweder frei drauf los radeln oder ihr macht bei einer mit kulturellen - und kulinarischen - Zwischenstopps gespickten Fahrrad-Tour mit. "Mike's Bike Tour" beispielsweise verleiht mitten in der Innenstadt zu fairen Preisen Fahrräder und stellt euch Touren zusammen.

Fahrrad leihen in München - Münchner Fahrradverleih - Radeltour München - Unternehmungen in München

 

3. Unterwegs Snacken und Naschen

Schnittlauchbreze - Rischart - Snack - München - To Go - Bäcker - münchnerische Zopfbreze mit Frischkäse und Schnittlauch
In München gibt es eine Unmenge an Gastronomie - was im Einzelnen besuchenswert ist, seht ihr mitunter in unserem umfangreichen PRINZ-Location-Guide. Ein Restaurant reiht sich ans nächste, in fast jeder Straße locken kulinarische Genüsse und die Entscheidung fällt bisweilen schwer. Wenn es mal kein Restaurant sein soll, sondern ihr lieber beim Spaziergang durch die Stadt kulinarisch etwas genießen wollt, solltet ihr hier mal vorbeischauen: 

Rischart München: Die Schnittlauchbrezel vom Bäcker Rischart, dem Münchner Traditions-Unternehmen, ist ein wahres Muss! Klingt erst mal nicht so spannend, doch spätestens wenn ihr die weiche Zopfbrezel mit viel Frischkäse und Schnittlauch (für knackige 3,30€) in den Händen haltet, wisst ihr, warum wir sie so lieben. Brezen - für echte Münchner ein leckerer Snack zwischendurch. Als Dessert empfehlen wir übrigens die köstlichen Zimt- oder Vanillebällchen. Im Grunde gibt es nichts, was hier nicht schmeckt. Rischart hat übrigens mehrere Standorte in München, unter anderem am Marienplatz, am Ostbahnhof und am Karlsplatz. Burrito: Unbedingt in der Burrito Company ausprobieren. Burritoläden gibt es in München mit stetig wachsender Beliebtheit in vielen Stadtteilen. Doch wenn ihr einen wirklich sehr köstlichen Burrito snacken möchtet, solltet ihr hier vorbeischauen. Nett verpackt (das Auge isst schließlich auch mit) und individuell nach euren Wünschen zusammengestellt! Eis: Egal in welcher Jahreszeit wir uns befinden, Lust auf Eis, haben wir eigentlich immer und natürlich bietet München so einige tolle Eisdielen. So lohnt es sich eindeutig, an der für gewöhnlich etwas längeren Schlange für ein köstliches Eis aus dem Café Del Fiore am Gärtnerplatz anzustellen. Genauso köstlich die zahlreichen Eissorten des "verrückten Eismachers" oder des in München nicht wegzudenkenden "Ballabeni Icecream".  

 

4. Englischer Garten: Spaziergang? Pflicht!

Wer in München ist, sollte auch die "grünen Stellen" Münchens kennen. Da liegt ein gemütlicher Spaziergang durch den Englischen Garten auf der Hand. Der Englische Garten zählt mit 375 Hektar zu einer der größten Parkanlagen weltweit und ein Besuch ist allein daher schon Pflicht. Hier trifft sich Jung und Alt, zum Beispiel auch im weltweit bekannten Biergarten am chinesischen Turm. Hier wird gequatscht, gegrillt, gesportelt, getanzt, gelacht, gegessen, spaziert, flaniert, gebadet (am Eisbach) und einfach alles gemacht, was das Münchner Herz begehrt. Zugänglich ist der riesige Park über unterschiedliche Stadtteile, da er sich vom Münchner Zentrum bis in den Norden Münchens durchzieht. Den Park ist ganzjährlich geöffnet, auch im Winter bei herrlicher Schneelandschaft sowie im anstehenden Frühling ist ein Spaziergang durch den Park eine tolle Freizeitbeschäftigung. Auf den Wegen stehen auch immer wieder kleine Wagen mit Eisverkäufern.

Englischer Garten - Garten in München - Grünanlage München - Park München

 

5. Nichts falsches sagen! 

Wir als echte Urmünchner, haben natürlich schon einiges erlebt, gesehen und auch schon so einiges gehört. Damit ihr beispielsweise als "Zuazogne" (Zugezogene) nicht direkt in der neuen Heimat auffallt, solltet ihr euch auf jeden Fall einen Grundwortschatz an münchnerischer bzw. bayerischer Sprache aneignen. So bestellen die Münchner keine Brötchen oder Stullen - sondern Semmeln, "Wie bitte?" heißt bei uns "Ha?" und "fei" kann in Gespräche mit Münchner so ziemlich überall eingefügt bzw. angefügt werden. Hier dürft ihr - wie die echten Münchner das eben tun - erst mal über alles schimpfen, "granteln" und mosern - solltet aber dennoch die Münchner Gemütlichkeit beibehalten und das Stadtleben genießen und schätzen. In der Sonne sitzen und je nach Tages- und Jahreszeit einen Hugo oder auch ein frisch gezapftes Bier genießen gehört zum Münchner Schicki-Micki-Bild dazu. 

 

6. Zeigt her eure Kleider: Münchner Tracht

Tracht in München - Dirndl - Lederhosen - Traditionelle Kleidung in München und Bayern - Angermaier - Almliebe - Lodenfrey - Unternehmungen in München
Keine Sorge! Hier in München laufen nicht alle ständig nur im Dirndl bzw. in der Lederhos'n umher. Doch die bayerische Tradition der Tracht wird gerade hier gerne und viel umgesetzt. Auch unter dem Jahr dürft ihr hier also gerne in eurer schönen Tracht durch die Stadt spazieren und werdet in der Regel nicht schief angeschaut. Tolle Trachtenläden gibt es zahlreich in München. Ganz egal ob Angermaier Trachten, Almliebe oder auch Designer Trachtenmoden beim beliebten Lodenfrey in der Innenstadt. Hier dürft ihr - falls ihr eine Schwäche für Dirndl und Co. haben solltet also gerne auch mal ohne Anlass schick im bayerischen Outfit auftrumpfen.

 

7. Ein Muss: Der Viktualienmarkt

Viktualienmarkt - München - Markt in München - Innenstadt - Unternehmungen
Pflicht! Wer in München ist, der muss den Viktualienmarkt mindestens einmal gesehen haben. Hier gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt. Genauso aber Blumen, Kräuter, Dekoration für Haus, Garten und Co., Fischbuden mit frischem Fisch, Weinstuben, Suppenküchen und vieles mehr zu sehen. Der Viktualienmarkt ist stets gut besucht und spätestens, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke blitzen heißt es für die meisten Münchner: Raus und auf zum Viktualienmarkt. Hier macht es zum Beispiel ganz besonders Spaß für ein umfangreiches Frühstück mit Freunden zuhause die unterschiedlichsten, frischen Zutaten, Käse- und Wurstsorten, Honigsorten, Eier, Obst- und Gemüsesorten sowie Kuchen-, Keks- und Dessertleckereien einzukaufen.

 

8. Surfen in München? Na klar!

Eisbach - Welle - Surferwelle - Surfen in München - Unternehmungen in München
Die Surfer-Welle am Eisbach in München an der Prinzregentenstraße ist Kult. Kult für Surfer und noch mehr für die zahlreichen Zuschauer, welche sich regelmäßig auf der Brücke, am Ufer und um den Fluss herum mit der angelegten Surfer-Welle versammeln. Fahrt am besten mit dem Bus oder der Tram auf der Prinzregentenstraße bis zum Nationalmuseum bzw. Haus der Kunst und schon könnt ihr Surfen lernen bzw. Surfern zusehen. Falls ihr selbst ins kühle Nass wollt, müsst ihr mit ein wenig Anstehen rechnen - auch die Zuschauerplätze sind heiß begehrt. 

 

9. Bildung ist cool: Valentin Karlstadt-Musäum

Ein wahrer Spaß der auch noch bildet und klug macht: Das Karl Valentin Musäum im Tal am Isartor. Ihr wisst nicht wer Karl Valentin war? Na, dann habt ihr jetzt erst recht einen Grund das kleine Museum zu besuchen. Dieser war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Filmproduzent und Autor, wodurch er lange nach seinem Tod noch zahlreiche nachfolgende Künster beeinflusste und beeinflusst. Echte Münchner kennen Karl Valentin definitiv. In dem kleinen Museum könnt ihr euch stundenlang skurrilen Exponate ansehen und euch außerdem im Anschluss an die optional buchbare Führung im zugehörigen Turmstüberl niederlassen und bei einem Haferl Kaffee und Schmalznudeln oder einem kühlen Weißbier und frischen Weißwürscht verweilen. Der Eintritt ist sehr gering und der Spaß ist garantiert.

  

10. Kulturtrip durch München

Müllersche Volksbad - Kultur in München - Schwimmbad in München - Unternehmungen in München - Schwimmbad München
In München gibt es so viel zu sehen und zu entdeckenl. Darum nennen wir euch hier noch einige Hotspots, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind und in München auf eurer Checkliste genannt sein sollten. Besucht das Deutsche Museum nahe des Isartors, schaut bei den Pinakotheken nahe des Münchner Königsplatzes vorbei, schaut euch eine der schönsten Kirchen Münchens an - die Asamkirche in der Sendlinger Straße, flaniert über den St. Jakobsplatz und geht ins Stadtmuseum mit einem Abstecher ins Stadtcafé und ganz besonders lauschigen Plätzen im Innenhof für den Sommer. Auch ein Spaziergang entlang des Flauchers an der Isar lohnt um sich die vorbeiziehenden Floße auf dem Wasser mit ihren bayerischen Blasmusikspielern zu belauschen. Auf der Brudermühlbrücke gibt es außerdem eine Menge Street Art zu sehen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken einiger der unzähligen Hotspots Münchens!

Solltest du auf der Suche nach weiteren tollen Locations sein, findest du diese im PRINZ-Locationguide. Wenn du auf der Suche nach tollen Restaurants bist, findest du eine Ansammlung inklusive Bewertung auf Bianca´s Blog. Am besten gleich Fan werden.