Regen in München

Schlechte Laune, weil es draußen grau, verregnet und kalt ist? Müsst ihr nicht haben. Denn in München gibt es einige tolle Dinge, die bei schlechtem Wetter ganz besonders Spaß machen und ein Grund sind, vor die Tür zu treten. 

 

1. Hoch in die Lüfte! 

Kletter- und Boulderzentrum München, Kletterhalle
Im Kletter- und Boulderzentrum in der Thalkirchner Straße könnt ihr täglich ab 7 Uhr morgens (am Wochenende ab 8 Uhr) klettern was das Zeug hält. Sowohl als Anfänger und Einsteiger, als auch als Profi. Die Kletteranlage verfügt nicht nur über ein riesiges Kletter-Areal im Freien, sondern auch im Inneren, könnt ihr euch hoch hinauf kämpfen an den unterschiedlichen Kletter-Parcours. Wer im Alpenverein Mitglied ist, bezahlt 6€ Eintritt, bzw. nur fürs Bouldern 4€. Regulär kostet der Eintritt ansonsten einmalig 17€ für Erwachsene. Ihr bekommt vor Ort jede Menge Tipps und es werden auch Kletterkurse - auch wieder für jeden Schwierigkeitsgrad - angeboten. Für Kinder gibt es spezielle Programme und so können auch die Kleinsten schon hoch hinaus. 

2. "Hol mir die Sterne vom Himmel, Baby!" 

Planetarium in München - Der Kosmos
Wer einen Hauch romantisch veranlagt ist und schon immer nach den Sternen greifen wollte, der sollte das schlechte Wetter dafür nutzen in das Münchner Planetarium zu gehen. Hier werden Kurse, Führungen und Vorträge rund um die Themen Kosmos, Sterne, Universum und Co angeboten. Das schlechte Wetter bekommt ihr in dem auf technisch neuestem Stand gehaltenem Planetarium in München nicht mit und alle Führungen finden bei jedem Wetter statt. Am Abend müsst ihr euch für eine solche noch nicht einmal anmelden. Ihr könnt einfach vorbeikommen und den Sternenhimmel, die verschiedenen Sternbilder und Sternwarte bewundern. Auch für Familien mit Kindern dürfte das Planetarium eine gern gesehene Abwechslung an verregneten Tagen sein. 

3. Ab ins Wasser! 

Draußen kommt der Regen von unten, im wohl schönsten Schwimmbad der Stadt werdet ihr hingegen von unten nass. Das Müller'sches Volksbad verfügt neben einem Sprungbecken, lediglich über ein großes 50-Meter-Becken. In beeindruckenderem Ambiente werdet ihr in München nicht schwimmen können. Dazu gibt es hier - auch das ist einzigartig - noch die Möglichkeit gegen kleines Entgelt ein Bad in einer der Badewannen des Hauses zu nehmen. Wenn es draußen also nass und kalt ist, ihr zu Hause sitzt und Lust auf ein Bad oder auch einige Bahnen habt, dann dürfte das Müller'sche Volksbad genau das Richtige für euch sein. Das Becken ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet und so könnt ihr den Regentag entspannt im Schwimmbad - übrigens mit Saunabereich - verbringen. 

Müller´sches Volksbad - Blick auf das Schwimmerbecken

4. Ladies aufgepasst: Patisseriekurse! 

Küchlein von Wöllsteins Desserthaus
Backen wie die Top-Profis? Das könnt ihr in Wöllsteins Desserthaus lernen. Beate Wöllstein gibt verschiedene Kurse für so ziemlich alles, was man backen kann. Petit Fours, Macarons, Torten, Kuchen, Tartes, Pralinen, Gebäck und vieles mehr, bringt euch die Profi-Pâtissière in tollen Kursen über mehrere Stunden bei. Im Anschluss wird natürlich gemeinsam gegessen und der größte Teil der Meisterwerke mit nach Hause genommen. Sind wir doch mal ehrlich: Gibt es eine bessere (und köstlichere) Möglichkeit einen Regentag zu verbringen?

5. Spot on! 

Popcorn im Mathäser Kino
Verregnete Tage vor dem Fernseher machen Spaß. Warum das Ganze nicht mal mit einem Kinobesuch und top-aktuellen Film verbinden. Das größte Kino der Stadt, der Mathäser Filmpalast lädt euch in die unterschiedlich großen Kinosäle ein. Bis zu 500 Personen passen in den größten Saal - inkl. Sternenhimmeldecke. Der Himmel grau? Dann schaut schnell rein, welcher Streifen euch interessiert und los geht's. Immer wieder werden hier auch Filmpakete angeboten, wenn z.B. ein zweiter Teil oder eine Fortsetzung erschienen ist. Dann könnt ihr euch den kompletten Tag mit Popcorn, Cola, Chips und guten Filmen vertreiben.

6. Für echte Leseratten

Bayerische Staatsbibliothek von außen
Draußen prasselt der Regen an die Scheiben, die Straßen sind leer, die Pfützen werden größer und ganz München verschwindet in einem kalten, nassen Grau? Das klingt doch nach der perfekten Stimmung für ein gutes Buch. Die wohl größte und beeindruckendste Auswahl dafür bietet euch die Bayerische Staatsbibliothek  mit über 10 Millionen Büchern. Durch die täglichen Öffnungszeiten könnt ihr hier jeder Zeit einen Blick reinwerfen und stöbern. Schon allein aus geschichtlichen Aspekten lohnt es sich hier vorbei zu schauen. Fans von Büchern dürften beeindruckt sein, sich in der drittgrößten Bibliothek von Mitteleuropa und der größten in ganz Bayern wieder zu finden. Der ideale Ort um sich Bücher anzuschauen und natürlich auch auszuleihen.

7. Wellness für Seele & Körper

Floaten in München
Mädels (und auch Jungs!) - es liegt so nah und doch denkt man viel zu selten daran: Wellness! An regnerischen, grauen und nassen Tagen macht es doch noch viel mehr Spaß sich massieren und verwöhnen zu lassen oder? Von der Ganzkörpermassage oder der Gesichtsbehandlungen, über Beauty-Behandlungen bis hin zu ausgiebigen Kosmetikprogrammen von Kopf bis Fuß wird in München alles angeboten, was ihr euch nur vorstellen könnt. Und während der Himmel wohlmöglich immer grauer und düsterer wird, blüht ihr in neuem Glanz bei euer Wellness-Behandlung auf. Wir finden eine wohltuende Behandlung für Körper, Geist und Seele ideal für Regenstunden. Gute Thai-Massagen gibt es oft schon für eine Stunde ab fairen 50 Euro in der Stadt. Toll ist auch das Floating, wo ihr schwerelos im 35,5 Grad warmen Wasser treiben könnt und dadurch ganz automatisch die Muskeln entspannt. In unserem Locationguide findet ihr Münchner Hotspots für Wellness-Anwendungen 


8. Ran an die Netze: Beachvolleyball am Indoor-Beach

beach 38 grad
Volleyball spielen? Bei schlechtem Wetter? Natürlich, und zwar im weichen, warmen Sand. Genau, während es draußen regnet habt ihr die Möglichkeit, zum Beispiel im Beach 38°, Volleyball zu spielen und den Tag sportlich, trocken und mit richtig coolem Urlaubsfeeling zu verbringen. Versprochen, ihr vergesst glatt, dass es außerhalb des Geländes tröpfelt und nass ist, wenn ihr mit euren Freunden einen Ball nach dem anderen über das Netz schlagt. Dort werden im dazugehörigen Restaurant auch Speisen und Getränke sowie gute Stimmung und eine angenehme Atmosphäre beim Sporteln, Spaß haben und Essen angeboten. Der ideale „Gute-Laune-und-Sommerfeeling-Auftank-Ort“ schlechthin! Mitbringen braucht ihr nur Sportkleidung, ansonsten wird alles gestellt. Reserviert auf jeden Fall, sonst steht ihr vielleicht lange und müsst warten.  


9. Einmal aufwärmen, bitte!

Sauna in München bei schlechtem Wetter
Dieser Tipp ist nicht nur für die Wasserratten unter euch, aber auch nicht nur für Wellness-Liebhaber, sondern so ein Ding dazwischen: Im Dantebad könnt ihr euch total erholen und aufwärmen, denn die beiden Becken werden auf 28 bzw 30 Grad aufgeheizt. Im Erlebnisbecken (30 Grad) könnt ihr zudem auf den Unterwasserliegen chillen und euch von den Massagedüsen durchkraulen lassen, im 50-Meter-Becken (28 Grad) wird euch spätestens beim Bahnenziehen warm. Wem das noch nicht reicht, der zieht sich in die Sauna zurück. Herrlich!


10. „Gib Gummi! - Fahr Gokart“

Gokart München
In der Gokart Arena Neufinsing - ca. 25 Minuten mit dem Auto entfernt von München - könnt ihr bei schlechtem Wetter ordentlich die Reifen quietschen lassen - überdacht und im Trockenen. 40 Runden auf der Bahn gibt's je nach Wochentag schon ab fairen 20 Euro inklusive Einweisung. Euch erwarten anspruchsvolle und vielseitige Kurven auf insgesamt 300 Meter Länge und 7,5 Fahrbahnbreite sowie eine tolle Strecke mit 12 Kurven und zahlreichen Überholmöglichkeiten. Wer sich also schon immer mal als Rennfahrer im Gokart fahren beweisen wollte, der sollte den nächsten Regentag dafür nutzen. Falls ihr aktuell noch Gas und Bremse verwechselt, werden in der Gokart Arena auch Trainingskurse geboten. Ab 12 Jahren darf jeder fahren. Wer das öde findet, aber mitgeschleift wird kann übrigens in der Zwischenzeit bei der integrierten Bowlinganlage zeigen was er kann.

 

Trotz des schlechten Wetters wünschen wir von PRINZ euch viel Spaß und angenehme Freizeitstunden! Selbstverständlich gibt es noch ganz viele andere tolle Orte im schönen München zu erleben. Für weitere Locations, Museen, Events, Einkaufszentren und Co. könnt ihr im PRINZ-Locationguide vorbei schauen. Umfangreiche Restauranttipps gibt's außerdem im PRINZ-Gastro-Bereich. Zahlreiche Restauranttipps findet ihr außerdem auf Biancas Blog. Jetzt gleich Fan werden.