Mit dem HeimWerk in Schwabing möchten wir euch eine ganz besondere Neueröffnung in München 2016 vorstellen. Dieses ist nämlich das erste Restaurant, welches ein in München bis dato noch nicht da gewesenes "Fast SlowFood"-Konzept anbietet. Im Sommer eröffnete es, PRINZ war für euch vor Ort.

Slowfood im HeimWerk

Innenansicht mit Bar und Counter, HeimWerk
Kaiserschmarrn im HeimWerk, geräucherter Lachs
Außenansicht, HeimWerk
Auf der Karte stehen heimische Klassiker mit Einschlag der bayerischen Küche. Fünf verschiedene Fleischgerichte, vegetarische Speisen sowie unterschiedliche Beiwerke, sprich Beilagen können neben einigen Desserts und hausgemachten Kuchen zum Abschluss bestellt werden. Das Besondere an der Speisekarte ist unumstritten nicht nur der Fakt, dass mit regionalen und hochwertigen Zuaten gekocht wird, sondern dass jedes Hauptgericht sowohl in "Snack-", als auch in "Mahlgröße" bestellt werden kann. Ihr entscheidet also selbst, wie viel Hunger ihr habt bzw. wie viel ihr von der Karte kosten wollt. Hierbei entspricht die Snackgröße auch genau der Hälfte der regulären Mahlgröße. 

Von Schweine-, Kalb- oder Münchner Schnitzel über Fleischpflanzerl und Hühnerfleischspieße bis hin zu heißem Gemüse, Maultaschen, Spinatknödel oder auch Kartoffelpuffer in verschiedenen Varianten wird für jeden das Richtige angeboten. "Fast Slowfood" im Übrigen, weil euer Essen nie länger als 10 - 15 Minuten braucht, bis es bei euch am Tisch ist - je nach Andrang und Auslastung. 

Angeboten werden außerdem von Montag bis Freitag (von 11.30 bis 14.30 Uhr) auch Mittagsgerichte ab 6,90€ (zum Beispiel ein "Laugen-Schnitzelburger mit Pommes oder Salat" sowie ein "Brokkoli-Pfannkuchen in leichter Sahnesauce".) Genauso gibt es ein Mittags- bzw. Abendmenü. Hierbei könnt ihr euch täglich bis 17 Uhr (mittags) bzw. ab 17 Uhr (abends) ein eigenes Menü zusammenstellen. Mittags bekommt ihr für zusätzliche 5,50€ zu eurem ausgewählten Hauptgericht ein Beiwerk sowie ein alkoholfreies Getränk oder ein Bier und ein Heißgetränk oben drauf, abends läuft es ähnlich. Für zusätzliche 7,50€ wählt ihr eure Hauptspeise und bekommt eine Beilage und einen Aperitif oder einen Cocktail dazu.

 

Das Konzept des HeimWerks München

Schweineschnitzel im HeimWerk, Schnitzel
Kaiserschmarrn im HeimWerk
Terrasse, HeimWerk
Schon beim Eintreten bekommt ihr von einem der freundlichen Mitarbeiter eine Karte im EC-Format ausgehändigt, auf welche all eure gewählten Speisen gebucht werden. Sobald ihr an einem der Tische Platz genommen habt, bekommt ihr die Speisekarten. Alternativ hängt diese auch im Counter-Bereich der gemütlichen Bar aus und ihr könnt dort bestellen. An den Tisch gebracht wird euch alles, ihr müsst euch nichts selbst holen. 

Ganz besonders wichtig ist dem HeimWerk die Transparenz und Nachhaltigkeit. Auf der Website des Restaurants werden euch alle Händler und Lieferanten genannt, welche das HeimWerk beliefern. In der Regel kommt keine Zutat aus einer mehr als 200 Kilometer von München entfernten Region. Dazu legt das HeimWerk großen Wert auf gesundes Essen. Die beliebten Klassiker und köstlichen Speisen werden überwiegend ohne Butter und stets ohne künstliche Zusatzstoffe zubereitet.

Auch das Ambiente dürfte euch überzeugen - gehalten im schick-puristischen Stil. Eine komplett verspiegelte Decke, helle freundliche Farben, dezente Dekorationselemente und bayerische Geschirr-Krügerl auf den Tischen. Besonders gefällt uns auch die Option sich als Gast kostenloses Leitungswasser selbst zapfen zu können. Zusätzlich zur Speisekarte gibt es außerdem neueste Kreationen aus der HeimWerk-Küche als Specials sowie Samstag, Sonntag/Feiertag das ebenfalls kleine, aber feine HeimWerk-Frühstück von 10 Uhr bis 13 Uhr.

 

Daumen hoch von PRINZ München für das HeimWerk! Schaut vorbei und bestellt euch - so unser Tipp - die Fleischpflanzerl, das Schnitzel sowie unbedingt die Süßkartoffel-Pommes – zum Niederknien. Kommt am besten so, dass das Abendmenü Sinn macht und ihr euch gleich noch einen köstlichen Cocktail im Anschluss gönnen könnt. Ach ja: Kaiserschmarrn bestellen! Köstlich!

Weitere Restaurants in München findet ihr im PRINZ Locationguide. Für weitere umfangreiche Restaurant und Event-Tipps in München könnt ihr außerdem auf "Biancas Blog" vorbeischauen und Fan werden.