Faschingsumzüge, Bälle und Straßenfasching in München

Ob Karneval, Fassenacht, Fasnet oder Fasching - ganz egal wie es in den unterschiedlichen Regionen benannt wird - gefeiert wird sie überall, die närrisch verrückte Zeit im Februar jeden Jahres. Auch in München gibt es einige Veranstaltungen zur Faschingszeit. Es wird sich verkleidet, gefeiert, gut gegessen und getrunken sowie Bräuche und Rituale in Form von Faschingsumzügen, unterschiedlichen Bällen der Karnevalsvereine (z.B. Ball der Musen, Ball der Nationen, Chrysanthemenball) und diversen Festen (z.B. Münchner Straßenfasching, Fasching am Viktualienmarkt, etc.) gefeiert. 

 

Schon am 11.11. heißt es "Helau" 

Am 11. November um 11:11 Uhr beginnt die Faschingssaison und somit die “Zeit für Narren” und Verkleidungskünstler. Mit viel "Helau" beginnt der Münchner Fasching regulär mitten auf dem Viktualienmarkt. Der legendäre “unsinnige Donnerstag” Anfang Februar läutet die heiße Phase mit dem bunten Faschingstreiben in der Münchner Innenstadt ein. Mit dem Tanz der Marktfrauen als traditioneller Höhepunkt in der Innenstadt geht die Party richtig los. Dann wird überall in München am Rosenmontag und Faschingsdienstag gefeiert: Im Hofbräuhaus, am Sendlinger Tor, in verschiedenen Vereinen und Stadtteilen, Straßenzügen und Einkaufszentren.

 

Der Ursprung des Karnevals

Dieser liegt mitunter im weit zurück liegenden Frühlingsfest der Germanen, auf welchem sich die Bürger schaurig verkleideten, um den Winter auszutreiben. Auch der Karneval kann bis in die Zeit der Römer rückverfolgt werden. Diese feierten Fasching in Form des “Saturnalienfest”, an dem die gut betuchte Gesellschaft einen Tag lang ihre Sklaven bedienten. Und als dritter Ursprung gilt der christliche Glaube: Bevor am Aschermittwoch die lange Fastenzeit bis Ostersonntag beginnt, wollen die Christen nochmals richtig feiern - in Form von Verkleidung, Party, Straßenzüge und Co. Der Begriff “Karneval” bzw. auch die sogenannte “fünfte Jahreszeit” steht also sinnbildlich für die Bräuche, welche ausgelassen gefeiert und gelebt werden, bevor die sechswöchige Fastenzeit beginnt.

Von bunten Partys, über spaßige Feste für Kinder, bis hin zu Veranstaltungen in Einkaufszentren, Schulen und Läden in der Innenstadt - Münchens Angebot zur Faschingszeit ist vielseitig, bunt und kreativ. Mittlerweile muss sich das südliche Bayern und München nicht mehr verstecken, wenn es jährlich wieder "Helau!" heißt. Die Stadt bietet selbst für den größten Faschingsmuffel den richtigen Spaß an!

Grundsätzlich sind über die bayerischen Grenzen hinaus das Rheinland und die schwäbisch-alemannische Fastnacht, die “Hochburgen” des Faschings. Inzwischen wird aber deutschlandweit und somit natürlich auch in unser schönen Landeshauptstadt München ordentlich gefeiert. 

 

Fotos: iStock/Alex Raths, pexels, pixaby, images unsplash, iStock/Photolyric