-Bewertung

La Tasca Nueva

, Prinz

Es ist fast wie in Andalusien: Plakate von Stierkampfveranstaltungen, einfache Holztische und eine Vitrine an der Bar, unter der 16 kalte und 16 warme Tapas-Variationen auf die Auswahl per Zettel warten. Das La Tasca Nueva ist einer der ältesten Spanier Münchens und hat sich 2010 rundum erneuert. In Gelb- und Rottönen sitzt es sich nun recht authentisch. Auch die traumhafte Gartenterrasse, die durch hohe Hecken vom Trubel der Straße getrennt wird, hat was.

Die Garbanzos con Chorizo (Kichererbsen mit Chorizo-Wurst), Gambas con Patata (Scampi im Kartoffelmantel), Patatas Arrugadas (Minikartoffeln aus dem Ofen mit Meersalz und Knoblauchdip) und Albondigas con Salsa (Hackfleischbällchen in Tomatensoße) für 3,90 bis 4,50 Euro fanden nach gutem optischen Eindruck in der Vitrine unsere Zuneigung. Das Fazit hierbei: originale Aromen, schmeckbare Frische trotz der "Vitrinenhaltung", Schärfe, wo sie sein muss (Chorizo), und Milde, wo es dem Geschmack dient (Albondigas). Neben den grandiosen Tapas gibt eine überschaubare Zahl an Hauptgerichten. Thunfisch, Gambas oder Calamari vom Grill sind durchweg gut. Wir empfehlen dennoch bevorzugt die Tapas, denn die Hauptgerichte sind eher klein portioniert und bleiben damit ohnehin auf Tapasgröße. Atmosphäre, die günstigen Preise und Authentizität machen eventuelles Magenknurren aber locker wieder wett.


Adresse
La Tasca Nueva
Mettinghstr. 2
80634 München
Google Maps
Telefon
+498937419075
Webseite
Öffnungszeiten
Di-So 17-24 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
S Donnersbergerbrücke