-Bewertung

Champor

Eine Asia-Oase mitten im ruhigen Wohngebiet. Die Gerichte sind hier gekennzeichnet mit den Hinweisen "pikant", "scharf" und "sehr scharf" - und selbst abgebrühten Chili-Anhängern steigt häufig schon bei "scharf" das Wasser in die Augen. Doch egal wie würzig, hier geht das Aroma der frischen Gewürze und Kräuter nie unter. Die malaysische Küche bietet viele abwechslungsreiche Nuancen mit einer köstlichen Mischung aus indischen und thailändischen Elementen. Unser Liebling: Das pikante Assam Chicken mit rotem Curry und Zitronengras und die Butter Prawns mit Kokosraspeln und Curryblättern. Am Wochenende gibt es eine Spezialkarte mit typisch ländlicher Küche aus Penang. Im Sommer kann man auf der gemütlichen Terrasse speisen.


Weitere Angebote: Cook & Dine


Beim einstündigen Wok-Kochkurs an sechs Herd-Stationen nähern sich Südostasien-Fans einer Auswahl malaiischer Gerichte an: Neben Sweet-Chili-Garnelen bereiten die Teilnehmer unter Anleitung von Köchin Kasaraporn Roth Rindfleisch mit Ingwer und Sambal-Hühnchen mit hausgemachter Chili-Paste zu und genießen ihre Werke anschließend gemeinsam. Die Rezepte der drei Hauptgänge sind delikat - und einfach, damit man sie zu Hause problemlos nachkochen kann.

"Cook & Dine", 80 Euro p. P. (ohne Getränke), 4-12 Teilnehmer nach vorheriger Reservierung, Di u. Mi 18-19 Uhr, (Juni, Juli u. auf Anfr.),


Adresse
Champor
Warthestr. 5
81927 München
Google Maps
Telefon
+498999317764
Webseite
Öffnungszeiten
Mo-Fr 11.30-14.30 und 18-23.30, Sa 18-24 Uhr
Öffentliche Verkehrsmittel
U Arabellapark, Bus 185 Warthestraße, Parkplatz vorhanden