-Bewertung

Banyan

Was tun, wenn der Andrang kaum mehr zu bewältigen ist? Weiteres Personal einstellen und ein zweites Restaurant eröffnen. Nachdem das Anh-Thu regelmäßig aus allen Nähten platzte, nahm die "Zweigstelle" Banyan ab Mitte 2011 etwas Druck aus dem Kessel. Und seitdem können die gut betuchten und gestylten Gäste in beiden Restaurants kräuterfrische Köstlichkeiten in höchst geschmackvoller Umgebung genießen. Anh Thu, die Küchenchefin und Mitbesitzerin, bereitet im Banyan höchstpersönlich wunderbar authentische, vietnamesische Gerichte nach den Rezepten ihrer Mutter zu. Danke an die Mama, denn selbst solche Standards wie Wan-Tan- Taschen mit Garnelenfüllung sind hier um Längen besser als anderswo. Wer sich nicht vor leichten Handarbeiten beim Essen scheut, sollte unbedingt die Sommerrollen zum Selberbefüllen testen. Die reichhaltige Palette an exotischen Kräutern und anderen Zutaten sorgt für eine wundervolle Geschmacksexplosion im Gaumen. Sehr gut ist stets auch die knusprige Ente in roter Currysoße. Noch ein paar lobende Worte zum Interieur: Die schimmernde Liegewiese im Eingangsbereich, die bunten Lampions, der in die Wand integrierte "Setzkasten" mit Buddha im Zentrum und die Schmetterlingsbilder als Wandschmuck gefallen uns ausgesprochen gut. Im Sommer kann man übrigens auch ins lauschige Hinterhof- Gärtchen ausweichen.


Adresse
Banyan
Goethestr. 68
80336 München
Google Maps
Telefon
+49895309321
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Dienstag 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Mittwoch 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Donnerstag 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Freitag 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Samstag 11:30–14:30 Uhr, 18–0 Uhr
Sonntag geschlossen
Öffentliche Verkehrsmittel
U Goetheplatz

Diese Location ist Teil der Top-Liste 1