Nachdem Immobillien Scout 24 bereits für vier Städte einen modifizierten U-Bahn-Plan erstellt hat, ist nun auch unsere süddeutsche Lieblingsstadt Stuttgart dran.

 

Dieser VVS-Plan zeigt nicht nur die üblichen Haltestellen an, sondern in Verbindung damit, die durchschnittlichen Kaltmietpreise einer ca. 70 Quadratmeter großen Zwei-Zimmer-Wohnung. Anders als in den bisher analysierten Städten Hamburg, Berlin, Frankfurt und München ist in Stuttgart die Miete nicht im Stadtzentrum am teuersten. Stattdessen sind die Höhenlagen der Innenstadt äußerst beliebt. So zahlt man im Bereich der Haltestelle "Stelle", südöstlich der Innenstadt, durchschnittlich 933 Euro monatliche Kaltmiete. Aber auch westlich des Hauptbahnhofes, Haltestelle "Russische Kirche", und südöstlich der Innenstadt, Haltestelle "Frauenkopf", muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, um die Miete zu zahlen. Wer eine günstigere Wohnung sucht, sollte sich Richtung Norden der Stadt orientieren: Dort regieren Kaltmietpreise um 550 Euro.

 

Insgesamt wird deutlich, dass die Mietpreise im Gegensatz zu den anderen Metropolen, z.B. München oder Hamburg, nicht so immens in die Höhe schießen - schließlich muss man dort in beliebten Gegenden schon mal über 1100 Euro monatlich auf den Tisch blättern. 

 

 

Miet-Map Stuttgart