Die Uhr wurde umgestellt, die Tage werden länger. Also, raus aus der Bude und rein ins schöne Leben: Passend zum Frühlingsanfang gibt’s in Stuttgart ein tolles Marktangebot – von Vintage bis Design. Beim großen Frühjahrsflohmarkt kann in der ganzen Stadt gefeilscht werden, am Marienplatz findet ein Nachhaltigkeitsmarkt statt und die Stilwild bringt Lifestyleprodukte nach Tübingen. Aber das ist noch lange nicht alles: PRINZ zeigt die tollsten Frühjahrsmärkte zum Schlendern, Stöbern und Entdecken.

 

2.4.: Upstairs Vintage- und Designmarket im Gerber Upstairs

Die Eröffnung der Frühjahrsmarkt-Saison macht gleich eine Woche nach Ostern das Gerber Upstairs. Das oberste Stockwerk des Gerber Einkaufszentrums wird von 12 bis 18 Uhr in einen Vintage- und Designmarkt verwandelt. Auf über 300 Quadratmetern gibt’s einen großen Indoorflohmarkt mit Mode, Accessoires, Schuhen, Möbeln und lauter schönem Krimskrams. Außerdem können sich in Pop-up-Boxen Stuttgarter Designer präsentieren. Darunter etwa die Keramikkünstlerin Florentine Klingel, es gibt tolle Leuchten aus Beton, Holz und Stahl sowie faire und nachhaltige Mode vom Stuttgarter Ladenatelier Rote Zora. Nom Nom Meow verzaubert die Besucher mit leckeren Cupcakes und für die musikalische Unterhaltung wird natürlich auch gesorgt sein. Happy Shopping!   

 

16.4.: Deine Eigen-Art im Im Wizemann

Zwei Wochen später gibt’s die Dawanda-Ausgabe Deine Eigenart im neuen Wizemann-Areal in Bad Cannstatt. Nachdem der Markt im vergangenen Jahr leider kurzfristig abgesagt wurde, ist dieses Mal die Vorfreude doppelt groß: Von 11 bis 18 Uhr (Eintritt fünf Euro) zeigen Dawanda-Designer und Handarbeitskünstler aus Stuttgart und Region im Im Wizemann, was sie so alles drauf haben. Mit dabei sind junge Klamottendesigns wie das Streetwear-Label Leblos aus Ludwigsburg, tolles Produkt- und Interiordesign von Neofaktum, schöner Schnickschnack aus Anna’s Kaufladencafé und Selbstgemachtes vieler privater Hersteller. Kommt vorbei und schnuppert, was die hiesige Dawanda-Szene so zu bieten hat.  

 

16.4.: Gleich drei Märkte in der Carl Benz-Arena

Was war das für ein Hype im Vorfeld: Noch bevor klar wurde, wann genau das Markt-Triple stattfinden soll, nahmen schon Hunderte via Facebook teil. Jetzt ist es raus: Ebenfalls am 16. April, wie Deine Eigen-Art, geht’s in der Carl Benz-Arena heiß her. Hier finden gleichzeitig ein Handmade-Designmarkt, ein Ladiesflohmarkt und ein Nachtflohmarkt statt. An diesem Tag gibt’s also von 14 bis 23 Uhr durchgehend Klamotten, Selbstgemachtes und Schnäppchen satt: Die Carl Benz-Arena hat genug Platz um ein riesiges Angebot an Mode, Taschen, Accessoires, Produkte für Baby und Kind, Wohnen und natürlich auch tolles Essen und andere Attraktionen anbieten zu können.    

 

7.+8.5.: Stilwild in Tübingen

Auch in Tübingen wird richtig wild gestöbert und gleichzeitig entspannt geshoppt – und das an zwei Tagen: Am Wochenende vom 7. bis 8. Mai wird die Stilwild Tübingens Hermann-Hepper-Halle in eine Plattform für Livestyle und Design umwandeln. Hier können neue Streetwear-Labels entdeckt, schöne Notizbücher oder toller Schmuck gekauft, lecker gefuttert, Sportgeräte wie Slackline ausprobiert oder einfach nur bei entspannter Mucke gechillt werden. Nebenbei kann man auch bei einem Longboard-Workshop oder bei kreativen Bastelkursen teilnehmen. Ein richtig wildes Shoppingwochenende in der Unistadt!

 

22.5.: Großer Frühjahrsflohmarkt in Stuttgart-Mitte

Manch einer mag vielleicht enttäuscht sein, wenn er mal wieder an einem Samstag Flohmarktluft schnuppern möchte, auf den Karlsplatz schlendert und feststellen muss: Das sind ja alles Profi-Händler hier. Die Sachen sind teuer, der Flohmarkt-Charme geht nach und nach verloren. Nicht so bei den zwei großen Terminen im Jahr. Jeweils im Herbst sowie im Frühjahr findet ein riesengroßer Flohmarkt in der ganzen Stadt statt. Am 22. Mai ist es wieder soweit. Von 11 bis 18 Uhr finden auf Marktplatz, Karlsplatz, Schillerplatz, Kirchstraße, untere Hirschstraße und Dorotheenstraße entlang dem Alten Schloss der große Frühjahrsflohmarkt statt. Die ganze Innenstadt ist voll von Ständen – von Schülern, Studenten und allen anderen Stuttgartern. Es kann wieder gehandelt werden, Schätze gesucht und gefunden werden – jippie!  

 

28.5. Übermorgen Markt am Marienplatz

Das Magazin Übermorgen, das sich die Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben hat, organisiert am 28. Mai am Stuttgarter Marienplatz einen Markt, der die interessanten Themen des Hefts auf die Straße bringen will: Hinterhofmanufakturen, die man bereits aus dem Magazin kennt, präsentieren ihre Produkte, grüne Initiativen und Projekte stellen sich vor. Wichtig dabei immer: Regionalität und Nachhaltigkeit – hier gibt’s Produkte, die einfach, ehrlich und lecker sind. Die Magazin-Macher Lennart Arendt und Dominik Ochs wollen einen grünen Wochenmarkt veranstalten mit nachhaltige Händler und Organisationen aus der Region, die Textil, Handwerk und Lebensmittel produzieren, unterstützen. Bitte Jutebeutel mitbringen – denn Plastik ist an diesem Tag am Marienplatz verboten.