Manchmal ist er Geldbeutel leer oder man möchte gerade einfach nicht so viel Geld ausgeben, weil man auf etwas spart. PRINZ zeigt euch 10 Möglichkeiten, Stuttgart kostenlos kennenzulernen!

 

Musik, Film & Kultur für umsonst

 

Ein von Hawelka (@hawelka_band) gepostetes Foto am

1. Im Café Galào ein Live Konzert sehen

Seit sieben Jahren finden mittwochs und samstags im Café Galào am Marienplatz Konzerte statt. Wer gerne neue Musik entdeckt und in dem gemütlichen Café dazu noch Freunde treffen und etwas trinken möchte, ist hier richtig. Die Liveauftritte der Künstler sind immer kostenfrei, beginnen um 21 Uhr und kleine Spenden sind gern gesehen. Am besten informiert, wann welches Konzert stattfindet seid ihr, wenn ihr dem Galào auf Facebook folgt.

2. Günstig ins Kino am Kinotag

Immer dienstags ist Kinotag in den Stuttgarter Innenstadtkinos und ihr könnt für nur 6 Euro den nächsten Blockbuster sehen (für 3D-Filme gibt es einen Aufschlag). Noch eine Idee: wenn ihr an euren Geburtstag auf die Großleinwand schauen wollt, kommt ihr sogar kostenlos rein. Vergesst euren Ausweis nicht, um den Geburtstag zu belegen.

Im CinemaxX an der Liederhalle kommt ihr am KinoDEINstag für den günstigsten Preis ins Kino! Der Preis hängt stark von eurem ausgesuchten Film aus, ab 5 Euro könnt ihr aber schon drin sein und 3D-Filme sind inklusive.

Unter www.sneak-kino.de findet ihr zudem Kinos in Stuttgart und anderen Großstädten, welche euch super günstig oder auch kostenlos ins Kino bringen. Am besten deren Newsletter abonnieren, wenn ihr Kinofans seid und euer Glück versuchen!

Staatsgalerie, Stuttgart, Museum
3. Mittwochs in die Staatsgalerie

Mittwochs könnt ihr euren kulturellen Horizont erweitern und durch die Sammlung der Stuttgarter Staatsgalerie schlendern und das alles kostenlos! Mittwochs hat die Galerie von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Graphik-Kabinett und die Videobox sind im freien Eintritt inbegriffen, Sonderausstellungen sind von dem Angebot allerdings ausgeschlossen.

4. Hitzefrei im Landesmuseum

Wenn es im Kessel zu warm wird, geht man ins Landesmuseum und kühlt sich erstmal ab. Vollklimatisiert hinter den dicken Mauern des Alten Schlosses kommt ihr ab 25 Grad kostenlos in die Schausammlungen "Wahre Schätze" und "Legendäre MeisterWerke" des Landesmuseums. Das Angebot findet jährlich den ganzen August statt.

Umsonst & Draußen

 

Ein von R. Cosima (@ricosima) gepostetes Foto am

5. Kostenlose Erfrischung im Bürgersee

Der beliebte Badesee in Kirchheim unter Teck bietet euch kostenlose Erfrischung. Gerade im Sommer gerne mal etwas voller, weil er auch mit der S-Bahn zu erreichen ist. Dennoch eine schöne Ausflugsidee inmitten des Waldes für alle, die nicht menschenscheu sind.

6. Tierchen streicheln auf dem Killesberg

Der Killesbergpark ist immer einen Ausflug wert: hübsch angelegte Parkflächen, der ein oder andere Teich, ein Freibad, ein Biergarten… Was will man mehr? Sogar die Tiere fühlen sich hier wohl und dürfen gerne von euch besucht werden. Und wer schon mal da oben ist, sollte die Stufen hinauf zum Killesbergturm erklimmen und die Aussicht hinunter nach Cannstatt genießen.

7. Flohmärkte besuchen

Stuttgart hat zu jeder Jahreszeit einige Flohmärkte zu bieten, zu denen ihr kostenlosen Eintritt habt und nach kleinen Schätzen stöbern könnt. Sei es auf den großen Märkten wie dem Frühjahrs- oder Herbstflohmarkt oder auch auf dem Markt, der jeden Samstag auf den Karlsplatz stattfindet. Alle Termine findet ihr im PRINZ-Flohmarkt-Artikel.

Entdecken & erkunden

8. Seilbahn und Zacke fahren mit dem VVS Ticket

In Stuttgart geht es bergig zu und so wurden schon früher Wege gefunden, um die steilen Höhen zu erklimmen. Im Stuttgarter Süden gibt es direkt zwei dieser sehenswerten öffentlichen Verkehrsmittel. Mit der Zacke könnt ihr vom Marienplatz aus bis nach Dergerloch hoch fahren: schöne Aussicht, hübsche Villen und am Ende erwatet euch der Fernsehturm.

Ebenso im Süden, in Heslach gelegen, befindet sich die Standseilbahn, welche euch in die 1920er Jahre versetzt und an Stahlseilen 550 Meter hoch zum Waldfriedhof hinauf zieht. Der alte Holzwaggon ist eine Fahrt wert und oben angekommen könnt ihr noch durch den Friedhof mit dem alten Soldatengräbern laufen. Besonders schön im Herbst. Beide Bahnen können ganz normal mit einem Ticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden.

9. Auf den Bahnhofsturm

Mit dem Bahnhofsturm ist nicht nur ein Stück "Stadtgeschichte" verbunden, denn darin lässt sich so einiges zum Thema Stuttgart 21 finden, nein auch eine super Aussicht hat man von dem 56 Meter hohen Turm. Der Eintritt ist frei, hoch könnt ihr immer über Aufzüge, welche von der Bahnhofshalle aus zu erreichen sind: immer Montag bis Mittwoch und Freitag von 9 bis 19 Uhr, donnerstags 10 bis 21 Uhr (Sonnenuntergang!) und samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr.

10. Spazieren im Städtischen Lapidarium

Das Freilichtmuseum befindet sich im Garten der Villa Ostertag-Siegle. Dort könnt ihr die steinernen Zeugnisse, Skulpturen und Inschriftentafeln aus früheren Zeiten bewundern. Der Eintritt ist frei, allerdings ist das Lapidarium nur in der warmen Jahreszeit zugänglich (von Mai bis September) und kann Mittwoch bis Samstag von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr besucht werden. 

 

PRINZ wünscht euch viel Spaß!