Schweinemuseum

Was für eine Sauerei. 40 000 Schweine sind umgezogen. Große, kleine, dicke, dünne, aus Porzellan und aus Plüsch. Sie wurden allesamt fein säuberlich in Kisten verpackt und von Bad Wimpfen nach Stuttgart transportiert. Die Gastrofamilie Wilhelmer (Stuttgarter Stäffele, Ampulle) ist mit ihrem Schweinemuseum im Alten Schlachthof in Gaisburg angekommen. Das größte Schweinemuseum der Welt ist in die Heimatstadt der Sammlerin Gastronomin Erika Wilhelmer gezogen. Und es war eine Aktion im Schweinsgalopp. Die Sanierung ging innerhalb vier Monaten über die Bühne.

Es passt gut, dass die Unterzeile "Kunst, Kultur und Kitsch" heißt. Von den drei Zutaten gibt es jede Menge. Hinzu- kommt die Kulinarik mit dem Museums- Gastronomiebereich. Die umfasst das Kaffeehaus mit "Kaffeehausgarten" und 150 Sitzplätzen auf der "Schlachthofterrasse" sowie einem Restaurant im Erdgeschoss des ehemaligen Verwaltungsgebäudes. Hier wird Deftiges vom Suppentopf über den Krustenbraten bis hin zum Gulaschkarusell aufgetischt. Dem nicht genug: Der Biergarten lockt mit 400 Plätzen. Hier können die Gäste sogar selbst mitgebrachtes Fleisch grillen, nur die Getränke müssen gekauft werden. Schief gehen wird hier nichts. Es gibt ja schließlich die Glücksschweine - und davon jede Menge.


Das neue Schweinemuseum glänzt auch mit einem Super-Spieli für die Kids, Grillstellen und schwäbischer Küche - für die Kleinen gibt's das Essen in halben Portionen.


Adresse
Schweinemuseum
Schlachthofstr. 2A
70188 Stuttgart
Google Maps
Telefon
+4971166419600
Fax
+4971166419550
E-Mail
willkommen@schlachthof-stuttgart.de
Webseite
Öffnungszeiten
Montag 11–19:30 Uhr
Dienstag 11–19:30 Uhr
Mittwoch 11–19:30 Uhr
Donnerstag 11–19:30 Uhr
Freitag 11–19:30 Uhr
Samstag 11–19:30 Uhr
Sonntag 11–19:30 Uhr
Services
Biergarten, Terrasse