Die Stuttgarter Wasserlandschaft ist vielfältig! Im Winter volle Entspannung in Mineralbädern und Thermen, im Sommer fröhliches Geplantsche in Freibädern und Badeseen. Alle Wasserratten werden sich in Stuttgarts Schwimmbädern wohlfühlen, wo genau zeigt euch wie immer PRINZ!

 

Mineralbäder und Thermen

Das beliebte LEUZE Mineralbad ist für viele Stuttgarter die Erholungsoase schlechthin. Die Badelandschaft besteht aus fünf Innenbecken die von 20°C bis 34°C Wassertemperatur reichen. In allen Becken handelt es sich um Mineralwasser aus der Mombach- und Leuzequelle, welcher das Bad ihren Namen verdankt. In den Außenbereichen erwarten euch ebenso fünf Becken. Für die Kinder gibt es außerdem das Kinderland mit Planschbecken, Nichtschwimmerbecken und vielen Wasserattraktionen – das Angebot ist groß und für jeden ist etwas dabei! Auf über 3000 Quadratmetern entspannt ihr euch dann in der Saunalandschaft und tankt euren Wärmespeicher auf oder lasst euch einmal durchkneten wenn ihr eine der Massagen aus dem vielfältigen Angebot herausgesucht habt. Im LEUZE gibt es zudem ein Restaurant, in dem verschiedene Tagesessen angeboten werden.

Im lichtdurchfluteten Mineralbad Cannstatt werdet ihr euch ebenso wohlfühlen, da ihr in vier unterschiedlichen Heilquellen zur Ruhe kommt. Zum Schwimmen gibt es zwei warme Mineralwasserbecken (innen und außen) als auch Thermalsolebecken von 36°C. Ein weiteres Becken ist mit erfrischenden 18°C kühlem Heilwasser gefüllt.

Das traditionsreiche Mineral-Bad Berg verfügt über vier Schwimmbecken von natur-kühl bis mollig-warm. Das Schwimmbad wird nicht gechlort und eignet sich vor allem für diejenigen die besonders viel Ruhe suchen.

Auf Wellness-Weltreise geht ihr im SI-Centrum in den Schwaben Quellen! Das riesige Saunaangebot und die toll angelegte Badelandschaft versetzen einen in eine andere Welt. Inmitten von Palmen und kleinen Wasserfällen könnt ihr hier auch einen Drink schlürfen und euch verwöhnen lassen.

 

Hallenbäder

Im Zentrum Stuttgarts gibt es mehr als acht Hallenbäder. In den Hallenbädern in Cannstatt, Feuerbach, Plieningen und Vaihingen lassen sich in der Schwimmhalle besonders gut Bahnen ziehen. Auch ein großes Angebot an Kursen gibt es in den Bädern als auch Fitnesstrainings. Im Hallenbad in Heslach gibt es zudem ein Dampfbad und eine Saunalandschaft. Im Hallenbad Zuffenhausen gibt es neben der Blockhaussauna und einem Dampfbad auch eine 90-Meter-Wasserrutsche, eine Sonnenterrasse, Liegewiese und einen großen Spielplatz mit Wasserattraktionen. Kindergeburtstage feiern kann man super im Leo-Vetter-Bad, wo es neben klassischem Merzweckbecken mit Springturm und einem Nichtschwimmerbecken auch die Möglichkeit gibt, sich im Sommer nach draußen zu wagen.

 

Erlebnisbäder

Neben den bereits erwähnten vielfältigem Schwimmbadangeboten, gibt es besonders viel Aktion in Stuttgarts Erlebnisbädern, die mehr sind als nur ein Frei- oder Hallenbad. Im F3 könnt ihr euch in drei Wasserwelten vergnügen, wo es von der Saunawelt über die Sportwelt ab ins Freibad geht. Im Sport- und Badezentrum in Filderstadt geht die Aktion weiter: im Fildorado findet ihr ein Schwimmbad der Extraklasse. Wellness und Entspannung stehen hier ebenso groß auf dem Programm wie Action und Gesundheit. Massage, Sauna oder kneippen im Kaltbecken, danach geht es auf die Schanzenrutsche mit 60 km/h!

 

Freibäder

Von Mai bis September ist Freibadsaison und Stuttgart ist besonders gut aufgestellt, was sein Angebot an Freibädern angeht. Hoch hinaus geht es im Höhenfreibad auf dem Killesberg mit einer Freibadlandschaft mit viel Grünflächen. Besonders geeignet ist das Bad auch für Familien, da ein großer Kinderbereich mit Rutschbahn, Planschbecken und Wasserspielplatz vorhanden ist. Auch im Freibad in Möhringen fühlen sich Eltern mit ihren Kindern wohl und können dabei noch ihre Bahnen im großen Sportbecken ziehen. Wer FKK mag ist hier ebenso richtig: eine 4000m² FKK-Wiese gibt es für alle Liebhaber der Freikörperkultur! Eine FKK-Wiese hat auch das Freibad Rosental ebenso wie das Highlight einer 100-Meter Riesenrutsche – hier kommen die Textilen aber wieder an! Ihr wollt mehr Wasserrutschen? Ab ins Inselbad in Untertürkheim!

Besonders groß ist es etwas weiter von Stuttgart im Badezentrum Sindelfingen. Im größten Freibad der Region Stuttgart könnt ihr in 60.000 Quadratmeter Wasser springen! Viel Wasser benötigt auch viele Liegewiesen, die besonders schön angelegt sind. Rutschen könnt ihr hier auch auf der größten Rutsche der Region. Für die Kinds gibt’s das Erlebnisbecken! Überschaubar geht es im Freibad Sillenbuch zu, wo es schön, aber etwas kleiner ist. In Ludwigsburg findet ich außerdem das Freibad Hoheneck, welches direkt am Neckar liegt.

Info: In Freibädern gibt es oft einen ermäßigten Eintritt für Familien als auch Abendtarife, wo ihr ab ca. 1,5 Stunden vor Badschließung ermäßigt reinkommt!

 

Badeseen

Stuttgart selbst bietet keine Badeseen, steigt ihr aber in euer Auto, könnt ihr in 30 Minuten an einigen schönen Badeseen stranden! Zwischen Schurwald und Welzheimer Wald rund 35 Kilometer von Stuttgart entfernt, trefft ihr auf dem Badesee Plüderhausen, der mit Umkleideboxen, WC-Anlagen und Kiosk für einen Tag am See bestens ausgelegt ist. Im Schwäbischen Wald erreicht ihr den Ebnisee mit einem Ufer von 1,5 Kilometern Länge, was neben dem baden auch zu Spaziergängen oder sportlicher Aktivität einlädt. Tretboote könnt ihr hier ebenso ausleihen wie Fahrräder und später wird dann noch an einem der Grillplätze gegrillt! Ein Erlebnispaket mit drei Badeseen und vielen Annehmlichkeiten bietet das Naherholungsgebiet Bürgerseen. Etwa 40 Kilometer östlich von Stuttgart könnt ihr hier einen perfekten Badetag einplanen. Weiter geht es am hübsche Seehaus am Aileswasensee in Neckarfildingen, welches das Zentrum der früheren Kiesgrube bildet. Hier findet ihr Sanitäranlagen, Umkleiden und das Wirtshaus. Weitere schöne Seewaldseen gibt es in Horrheim. Noch im Landkreis Ludwigsburg gelegen, befinden sich hier der Obere und der Untere Seewaldsee mit Spielplatz und Grillplätzen.

Baden-Württemberg bietet noch viele weitere schöne Badeseen, welche sich aber etwas weiter entfernt befinden, jedoch einen Ausflug wert sind. Beispiele hierfür sind der Aichstrutsee bei Welzheim, der Waldsee in Fornsbach, die Ehmetsklinge bei Zaberfeld und auch der Mühlbacher und Elsenzer See bei Eppingen.

 

PRINZ wünscht euch viel Spaß beim Schwimmen!

 

Fotos: F3 Fellbach, Schwabenquellen (2), www.badezentrum.de (1), Bäderbetriebe Stuttgart (2), Stuttgart Tourist (1)