13 °C Do, 24. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Zoo Palast

Neu entdeckt: Zoo Palast

Mit dem ehemaligen Multiplexkino an gleicher Stelle hat der neue Zoo Palast nichts mehr gemeinsam



Endlich wieder ein echtes Kino in Berlin, dazu eines mit Tradition und auf dem allerletzten Stand der Technik. Der Zoo Palast wurde renoviert und modernisiert und erstrahlt in altem Glanz mit nagelneuer Ausstattung. Lange waren die Betreiber im Zoo Palast einen Irrweg gegangen und hatten sich an den überall wie Pilze aus dem Boden schießenden Multiplexkinos orientiert. Masse statt klasse hieß die Devise. Doch das hat sich grundlegend geändert. 
 
Es wurde ausgemistet, die Schachtelkinos sind weg, statt dessen hat man sogenannte “Bibliothekenkinos” eingerichtet, die auch für ganze Gruppen und Firmen buchbar sind. Detailverliebt haben die Restauratoren den Linoleumfußboden und die Reception wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Platzanweiser arbeiten wieder mit Taschenlampen, über 100 Mitarbeiter machen dem Gast einen Kinoabend wieder zu einem wirklichen Erlebnis. Nachdem bereits die Astor Filmlounge bei den Cineasten der Stadt mit mehr Beinfreiheit und Service am Platz aus dem Kino wieder eine Angelegenheit für echte Filmliebhaber machte, legt der Zoo Palast die Latte noch ein wenig höher.  
 
Das Highlight: Der große Saal, der bis zu 850 Besuchern Platz bietet. Der hat eine Soundanlage spendiert bekommen, die liebevoll mit den Worten “3D-Sound” beschrieben wird. Insgesamt sieben Vorführräume sind geschaffen worden. Auch das Catering wurde dem Zielpublikum angepasst. Zwar gibt es, wie seit Generationen, das gute alte Popcorn, doch stinkende Nachos mit Analogkäse sucht man hier vergebens, an der Cocktail-Espresso-Bar ist das Angebot ausgewählt und edel. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.