16 °C Mo, 21. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Face-to-Face – Für alle einsamen Herzen

Face-to-Face – Für alle einsamen Herzen

Keine Lust mehr auf Partnersuche im Internet, Blind-Dates oder Speed-Dating? Mit Face-to-Face könnt ihr einfach und unkompliziert nette Leute kennenlernen. PRINZ erklärt euch, wie’s geht!



Keine Lust mehr auf Partnersuche im Internet, Blind-Dates oder Speed-Dating? Mit Face-to-Face könnt ihr einfach und unkompliziert nette Leute kennenlernen. PRINZ erklärt euch wie’s geht!

Den Traumpartner finden

Berlin ist DIE Single-Hauptstadt. Nirgendwo sonst in Deutschland sind so viele einsame Herzen auf der Suche nach dem Traumpartner. Da wundert es nicht, dass hier immer wieder neue Dating-Events aus dem Boden sprießen. Face-to-Face-Dating ist das neuste Konzept, was die Suche nach dem Traumpartner in der Hauptstadt erleichtern soll. Ein Abend – zwölf Dates: Die deutschlandweite Event-Reihe fand am Freitag, 25. April, zum ersten Mal in Berlin, genauer Prenzlauer Berg, statt. Schauplätze waren die Bars trespassers, Gorky Park, Maison Courage und Goldapfel.

Und so funktioniert‘s

Das Konzept dahinter ist eigentlich ganz simpel und doch ziemlich genial: Ihr meldet euch alleine oder mit einer Freundin bzw. einem Freund auf der Website von Face-to-Face an. Danach bekommt ihr die Infos für den Dating-Abend zugeschickt. Und dann geht’s auch schon los: An 1 Abend geht ihr in 3 verschiedene Bars und lernt dort jeweils 4 verschiedene neue Leute kennen. Das macht 12 Dates an einem Abend – nur schwer zu toppen. So wird es vielleicht wahrscheinlicher, den/die Richtige zu finden. Zum Abschluss des Abends treffen sich alle Teilnehmer wieder in einer Bar. In jeder Location bleibt ihr ungefähr 1,5 Stunden, bevor ihr gemeinsam in die nächste Bar zieht. Ihr sitzt jedes Mal gemeinsam an einem 6er-Tisch, sodass es zu keinen peinlichen Momenten kommen sollte. Die Teilnahme kostet übrigens nur 12 Euro, die Getränke zahlt jeder selbst.

Euch gefällt jemand?

Nach den Treffen könnt ihr bis zum darauffolgenden Mittwoch ankreuzen, wen ihr gerne wiedersehen wollt. Natürlich kann man mehrere Personen nennen. Sagen zwei Personen “Ja” zueinander, organisiert Face-to-Face kostenfrei einen Termin zu einem Traumdate. Kommen mehrere “Ja” bei einer Person zu Stande, kann man natürlich auch mehrere Dates haben.

Date-Teilnehmerin Emina berichtet

„Die Gruppe (alle zwischen 25 und 30 Jahren) fand sich schnell ein und alle kamen zügig ins Gespräch. Ich fand die Runde sehr offen, gesprächig und man hatte nie den Eindruck, bei einem Single-Date zu sein. Die Stimmung war locker und gelöst. Nichts von Anspannung oder Beklommenheit zu spüren, wie man das teilweise vom Speed-Dating kennt. Es erinnerte mich wirklich an einen Abend mit Freunden – kaum zu glauben das hier sechs Fremde am Tischen sitzen. Alle Teilnehmer schienen zufrieden und waren gut gelaunt. Zwischen einem Pärchen schien es sogar tatsächlich gefunkt zu haben. Leider habe ich nicht meinen Traumpartner getroffen, aber ich habe viele nette Leute kennengelernt, einen schönen Abend verbracht und obwohl ich mich nicht verliebt habe, habe ich doch zwei sehr nette Leute kennengelernt, mit denen ich mich nächste Woche privat treffen werde.“

Ein kleines Manko

Face-to-Face gewährleistet nicht, dass immer 3 Frauen auf 3 Männer pro 6er Tisch treffen. Deswegen gibt es aber zum Abschluss das Gruppentreffen, wo man alle Teilnehmer wiedertrifft. Ein großes Plus: Bei jedem Event wird darauf geachtet, dass die Teilnehmer in der gleichen Altersgruppe sind.

Auf der Website findet ihr die nächsten Termine für das Face-to-Face Dating.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.