23 °C Di, 23. Juli 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Dance, Baby: Tanzabende und Tanzkurse in Berlin

Dance, Baby: Tanzabende und Tanzkurse in Berlin

Lust auf einen spontanen Tanzkurs mit anschließender Party? PRINZ war für euch auf den Tanzparketts Berlins und hat für euch die besten Locations gefunden!



Die Liste der Tanzschulen in Berlin ist lang und nahezu unendlich. Wer von euch aber keine Lust hat, sich in einen Kurs einzutragen, sondern spontane Tanzevents vorzieht, dem helfen wir mit einer kleinen Auswahl, bei der ihr euch quer durch alle Genres tanzen könnt. 

Havanna

Schöneberg, Hauptstraße 30, 10827 Berlin
Tel: 030 70509627
Öffnungszeiten: Mi 21-2 Uhr, Fr und Sa 22-3 Uhr
www.havanna-berlin.de

Lust auf einen Ausflug nach Kuba? Dann ab ins „Havanna“, denn hier kommen Berlins heißeste Salsa-Rhythmen aus den Boxen und heizen den Tänzern auf dem Parkett ordentlich ein. Mittwoch, Freitag und Samstag habt ihr die Möglichkeit, euch unter echte Profis zu mischen, die zu Salsa, Reggaeton und Merengue das Tanzbein und besonders die Hüften schwingen. Wenn ihr vorher noch etwas üben möchtet, kommt am besten eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn vorbei, denn dann könnt ihr für 5€ unter offener Anleitung die eine oder andere Drehung erlernen. Ladies aufgepasst: am Wochenende habt ihr bis 23Uhr freien Eintritt!

Für Fans von: heißen Latino-Rhythmen

Clärchens Ballhaus

Mitte, Auguststr. 24, 10117 Berlin
Tel: 030 2829295
Öffnungszeiten: tägl. 11-1 Uhr
www.ballhaus.de

Tanzen wie vor hundert Jahren ist möglich in „Clärchens Ballhaus“, denn genau so alt ist dieser wunderschöne Ort mitten in Berlin. Im Ballsaal könnt ihr euch in eine vergangene Zeit zurückversetzen und mit eurer Tanzpartnerin oder eurem Tanzpartner über die Tanzfläche schweben. Ob Sonntags zum Tanztee oder abends zu den Klängen von Swing, Walzer oder Tango, eine Gelegenheit zum Tanzen werdet ihr hier so gut wie jeden Abend finden. Mittwochs habt ihr die Chance beim wöchentlichen Swing-Abend eine kleine Gratis-Einführung zu bekommen und die neuen Tanzschritte gleich darauf beim Tanzabend auszutesten.

Für Fans von: Tanzen wie vor hundert Jahren

Café Fatal

Kreuzberg, Oranienstraße 190, 10999 Berlin
Tel: 030 61401306
Öffnungszeiten: ab 19 Uhr Tanzkurs
www.so36.de/regulars/cafe-fatal 

Im SO36 gibt es den „Tanzkurs mal anders“, bei dem sowohl AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene, sowie „Grobmotoriker und Balletthasen“ willkommen sind. Um 19 Uhr geht die Tanzstunde los und geübt wird, was allen Spaß macht. Vom klassischen Disco-Fox über langsamen Samba und schnellen Rumba könnt ihr in diesem Kreuzberger Laden fast alles erlernen und es bei der anschließenden Party mit DJ auch gleich ausprobieren. Für eine kleine Ablenkung zwischendurch sorgen der Tischkicker und die Tischtennisplatte, an der ihr euch kostenlos austoben könnt. Das ist Tanztee nach Kreuzberger Manier!

Für Fans von: verrückten Tanzstunden

Café Keese

Charlottenburg, Bismarckstraße 108, 10625 Berlin
Tel: 030 3129111
Öffnungszeiten: Mo, Do, So 15-20.30 Uhr, Di 19-23 Uhr, Mi 19.30-23 Uhr, Fr 19.30-2.30 Uhr, Sa 19.30-3.30 Uhr
www.cafekeese.de

Noch ein Café, in dem ihr euch auf der Tanzfläche auslassen könnt. Das „Café Keese“ könnte man allerdings eher als Gegenstück zum „Café Fatal“ betrachten, denn hier kommen alle unter euch voll auf ihre Kosten, die den Disco-Fox mit all seinen Varianten zu ihrem Lieblingstanz zählen. Wenn ihr euch dazuzählt, solltet ihr am besten an einem Dienstag vorbeischauen und vor der Disco-Fox-Party noch den kostenlosen Tanzkurs um 19 Uhr mitmachen. Auch am Wochenende kann man natürlich mit seiner Partnerin oder seinem Partnerin über die Tanzfläche wirbeln, denn ab den frühen Abendstunden legt DJ Claus einen bunten, aber immer tanzbaren Mix aus Disco-Fox, Schlagern, Rock’n’Roll und anderen Wunschhits auf.

Für Fans von: Disco-Fox, Disco-Fox und deutschen Schlagern

Bebop

Kreuzberg, Pfuelstr. 5, 10997 Berlin
Tel: 0176 – 31490257 
Öffnungszeiten: variiert nach Veranstaltung
www.bebop-berlin.com

Das „Bebop“ ist zwar eine Tanzschule, wer von euch aber keine Lust hat sich in Kurse einzutragen, der wird mit Sicherheit genügend Angebote für das freie und spontane Tangotanzen entdecken. So gibt es jeden Dienstag ab 21 Uhr die beliebte Tangobar, bei der zu verschiedenster Tangomusik getanzt werden kann. Wer von euch lieber nachmittags schon das Tanzbein schwingen möchte, kann das bestens beim Tangocafé tun (Samstags ab 16 Uhr) oder frühabends jeweils Sonntags ab 19 Uhr beim Tanztee. Ein absolutes Highlight ist der einmal monatlich stattfindende Queertango, der allerdings nicht nur für Lesben, Schwulen und Transgender gedacht ist. Kommt einfach vorbei, wenn ihr Lust auf einen Einführungskurs habt und das Erlernte anschließend bei der darauffolgenden Party anwenden könnt.

Für Fans von: Tango