Fr Dez 03 -1°C 04:40:39
Prinz.de  ›  Familie und Freizeit  ›  Die 5 coolsten Selfie-Hot-Spots in Deutschland

Die 5 coolsten Selfie-Hot-Spots in Deutschland

Selfie-Museen sind DER Trend schlechthin. Eine Halle nach der anderen schießt gerade aus dem Boden und bietet den Jägerinnen und Jägern des perfekten Bildes unzählige Kulissen, die das digital vernetzte Herz der Social-Media-Generation höherschlagen lassen. Aber nicht nur das! Junggesellinnen- und Junggesellen-Abschiede, Familien-Ausflüge oder auch Team-Events verschiedenster Unternehmen – jeder scheint Lust auf ein bisschen Spaß vor der Linse zu haben und zeigt die Ergebnisse nur zu gern im Internet.

PRINZ Tweet

Wer jetzt nur Bahnhof versteht, keine Sorge! Es folgt eine kurze Erklärung: Selfie-Museen sind ausschließlich dazu da, ihren Besuchern verschiedenste und perfekt ausgeleuchtete Umgebungen zu bieten, in denen sie Fotos und Videos für ihren Instagram-Account machen können. Vom rosa Bällebad bis zum mit schwarzen Kerzen ausgestatteten Gothik-Thron ist alles dabei. Wer möchte, kann gegen einen Aufpreis meist sogar einen professionellen Fotografen dazu buchen, damit auch wirklich alles sitzt. Für Haare, Make-Up und Outfit ist jeder selbst zuständig. Wobei sich in diesem Bereich auch schon erste Angebote abzeichnen.

So. Alles klar? Dann kann das Shooting ja beginnen!

Location Nr. 1: Das SUPERCANDY in Köln

Das Supercandy Pop-Up Museum gibt es schon seit 2018. Es brachte den Trend quasi erst aus Amerika zu uns. Mit über 80.000 Besuchern und 30 Sets auf 2.000 Quadratmetern ist es bis heute das erfolgreichste und größte seiner Art in ganz Europa. Dank des Pop-Up-Konzeptes öffnen die Pforten immer nur für einige Monate und dann taucht das Museum mit überarbeiteten Kulissen an einem anderen Ort wieder auf. Derzeit läuft bereits die zweite Ausstellung – noch bis zum 9. Januar 2022. Zusatzinfo: Es gibt ein 4er Freundschafts-Ticket zu vergünstigten Konditionen.

Auf einen Blick:
Wie viel? 29 Euro (Kinder von 7 bis 14 Jahre 19 Euro)
Wie lang? 120 Minuten
Wo? Oskar-Jäger-Str. 145, 50825 Köln-Ehrenfeld
Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr von 12 bis 20.30 Uhr, Sa von 10 bis 22 Uhr, So von 10 bis 19 Uhr
Weitere Infos: www.supercandy.house

Location Nr. 2: Die THE WOW! GALLERY in Berlin

Filmschaffende haben ein ehemaliges Warenhaus im Prenzlauer Berg in die ersten Instagram-Erlebniswelt Berlins verwandelt: Willkommen in der „The WOW! Gallery“. Auf 1.000 Quadratmetern gibt es 25 inszenierte Räume und insgesamt über 30 interaktive Installationen. Ab 15 Personen wird ein Gruppenpreis möglich und wer möchte, kann gegen einen Aufpreis nicht nur einen Fotografen, sondern auch einen Make-Up-Artisten buchen. Auch Interessant: Es gibt ein Kombi-Ticket, das einen digitalen Beauty-Kurs beinhaltet für die optimale Vorbereitung beinhaltet.

Auf einen Blick:
Wie viel? 29 Euro (Kinder von 6 bis 13 Jahre 19 Euro)
Wie lang? 90 Minuten
Wo? Greifswalder Str. 81, 10405 Berlin
Öffnungszeiten: Fr – So von 10 bis 17 Uhr
Weitere Infos: https://thewowgallery.de

Location Nr. 3: Das THE CALI DREAMS MUSEUM in Düsseldorf

Eine Spritztour im US-Cadillac, ein Spaziergang durch Chinatown, der Ritt auf einem Einhorn – das „The Cali Dreams Museum“ in Düsseldorf bietet seinen Besucherinnen und Besuchern auf aktuell 800 Quadratmetern (die Außenfläche ist derzeit geschlossen) um die 30 verschiedene Kulissen. Der Fokus liegt auf Spaß, Spaß, Spaß – und weil man den ganz besonders in größeren Gruppen hat, gibt es neben den regulären Eintrittstickets direkt die Wahlmöglichkeit zwischen Familientickets, 4-für-3-Tickets, Geburtstagstickets und JGA-Tickets.

Auf einen Blick:
Wie viel? 24,90 Euro (Kinder 4 bis 14 Jahre 19,90 Euro)
Wie lang? 120 Minuten
Wo? Erkrather Straße 343, 40231 Düsseldorf
Öffnungszeiten: Mi – Do von 12 bis 21 Uhr, Fr, Sa, So von 10 bis 21 Uhr
Weitere Infos: www.calidreams.de

Location Nr. 4: Das PIXTORY in Leipzig

Das jüngste unter unseren Selfie-Museen ist das „Pixtory“ in Leipzig. Auf 500 Quadratmetern bietet es 15 Räume – darunter zum Beispiel ein Neon-, Dschungel- oder Gothic-Set. Zusätzlich gibt es Event-Tage mit passender Verpflegung, die gleich mit fotografiert werden kann. Beispiel: der „K-Pop“-Tag am 21. August 2021 mit Bubble Tea und Kulissen, die K-Pop-Musikvideos nachempfunden sind plus TikTok-Dance-Workshop. Ein Fotograf kann für 45 Euro und 30 Minuten gebucht werden, zudem gibt es JGA- und Afterwork-Angebote.

Auf einen Blick:
Wie viel? 9,99 Euro/18 Euro (Kinder von 3 bis 14 Jahre 13 Euro)/28 Euro (Kinder 22 Euro)
Wie lang? Schnupperticket für 30 Minuten/reguläres Ticket für 60/120 Minuten
Wo? Höfe am Brühl, Brühl 1, 04109 Leipzig
Öffnungszeiten: Mo – So von 10 bis 20 Uhr
Weitere Infos: https://pixtory-leipzig.de/

Location Nr. 5: Das MUSEUM DER ILLUSIONEN in Hamburg

Das „Museum der Illusionen“ in Hamburg ist kein klassisches Selfie-Museum, hat sich aber unter versierten Instagrammern als beliebte Kulisse etabliert. Da wäre ein Vortex-Tunnel, der nicht nur deinen Gleichgewichtssinn auf die Probe stellt, sondern auch eine super Lichtshow für dein Foto bietet. Dazu gibt es einen verkehrten Raum, ein Kaleidoskop und vieles mehr. Gruppenbesuche sind ab 10 Personen zu besonderen Konditionen möglich. Übrigens: Ähnliche Angebote gibt es zum Beispiel auch in Stuttgart („Museum der Illusionen Stuttgart“) oder in Berlin („Illuseum Berlin“).

Auf einen Blick:
Wie viel? 13 Euro (Kinder von 6 bis 17 Jahre 9 Euro)
Wie lang? Unbegrenzt
Wo? Lilienstraße 14-16, 20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Di – So von 10 bis 18 Uhr
Weitere Infos: https://hamburg.museumderillusionen.de

Und, wer hat Lust bekommen? Damit du dich in verschiedenen Styles und Outfits ablichten kannst, gibt es in allen vier Selfie-Museen Umkleidebereiche. Für alle fünf Locations musst du die Tickets coronabedingt im Vorfeld online kaufen. Alle weiteren Maßnahmen und aktuellen Bestimmungen kannst du vor deinem Besuch auf der jeweiligen Website nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA

Loading