15 °C Do, 21. Oktober 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Event  ›  Heino goes Klassik – jetzt wieder auf Tour!

Heino goes Klassik – jetzt wieder auf Tour!

,

Wir erinnern uns alle noch gut an Heinos Rocktournee, mit der er sich 2019 verabschiedet hat. Der Volksmusik-Sänger coverte Rammstein, die Ärzte und viele mehr. Jetzt hat sich Heino etwas Neues einfallen lassen: Er geht auf Klassik-Tour!

PRINZ Tweet
Volksmusik-Urgestein Heino wird bald 83 – aber das merkt man dem vor Ideen sprühenden Sänger kaum an

Für den 82-Jährigen Heino erfüllt sich damit ein Herzenswunsch. Wieder einmal kann er sich neu erfinden und seinem Publikum die Vielfältigkeit seines künstlerischen Schaffens zeigen. „Wir beginnen am 27. September im Leipziger Gewandhaus – ein wirklich sehr ehrwürdiges Haus und spielen am 13.12 an meinem 83. Geburtstag unser letztes Tourkonzert bei Didi Hallervorden in Berlin in seinem Schlosspark Theater“, erzählt er und freut sich schon.

„Ich singe Lieder von Bach, Schubert, Brahms, Mozart, Beethoven, Tschaikowski. Dabei dürfen aber auch die Lieder nicht fehlen die mich zu dem gemacht haben, der ich heute bin. Heino eben.“ Fans wissen natürlich, welche Lieder das sind: „Blau blüht der Einzian“, „Die Schwarze Barbara“, „Karamba Karacho“, und, und, und. Aber auch auf die liebgewonnenen Rock-Cover dürfen sie sich freuen.

Stargast Yury Revich ist mit dabei

Heino mit dem Stargast seiner aktuellen Tour: Yury Revich. Er gewann 2016 den Echo Klassik Award in der Kategorie „Newcomer des Jahres“

Für die Klassik-Tour hat Heino sogar ein paar Stargäste eingeladen. Zum Beispiel einen der besten Violinisten der Welt – Yury Revich. Heino: „Er ist ein wahrer Virtuose auf der Geige. Das gute Stück – seine Stradivari – ist über 300 Jahre alt und tatsächlich um 6 Mio. Euro versichert. Er wird Bravourstücke wie Vivaldi Storm oder den Hummelflug spielen.“

Am 8. Oktober wird dann auch das zugehörige Album „Heino goes Klassik“ erscheinen. Aber Heino wäre nicht Heino, wenn er gedanklich nicht schon beim nächsten Projekt wäre. Denn ans Aufhören denkt er noch lange nicht! „Ich bin ja noch immer sehr kreativ und fleißig“, erklärt er und fügt hinzu: „Nur wer fleißig ist, hat auch nachhaltig Erfolg.“

Heino über seinen Auftritt mit Rammstein

Also dürfen wir uns auf weitere Überraschungen freuen! Ob wir Heino vielleicht sogar noch einmal auf der Bühne des Metal-Festivals „Wacken“ sehen? Möglich ist bei dem rüstigen Volksmusik-Urgestein alles. Rückblickend sagt er über seinen Auftritt mit Rammstein: „Es war großartig. An die 80.000 Menschen die mich bei einem Metal-Konzert bejubelt haben und das mit fast 80 Jahren damals. Da bekomme ich heute noch Gänsehaut. Die Jungs von Rammstein waren auch wirklich tolle Kameraden und machen das wirklich sehr gut. Der Auftritt denke ich war einer der beeindruckendsten in meiner Karriere.“

Wer weiß, was noch kommt …

Weitere Infos und Tourdaten: www.heino.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading