5 °C Do, 4. März 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  PRINZ empfiehlt euch: akademische Ghostwriter für maximale Erfolg

PRINZ empfiehlt euch: akademische Ghostwriter für maximale Erfolg

Stressige Studiensituation und Termindruck. Keine Zeit, um sich intensiv in die einzelnen Themen der Projekte und Hausarbeiten einzuarbeiten, denn auch Nebenjob und andere Verpflichtungen lauern. Mit einem akademischen Ghostwriter habt ihr die Möglichkeit, fundierte Unterstützung bei der Erstellung wissenschaftlicher Texte und eurer Hausarbeiten, sogar bei der Bachelor-/Masterarbeit zu erhalten. Wie sich ein guter akademischer Ghostwriter finden lässt und was ihr dafür kalkulieren müssen, zeigt euch der PRINZ Ratgeber.

PRINZ Tweet

Akademisches Ghostwriting – was ist das überhaupt?

Beim Ghostwriting werden eure Projekte/Arbeiten von anderen fachkundigen Autoren in eurem Namen erstellt. Der Begriff leitet sich aus dem Englischsprachigen ab, denn „Ghost“ bedeutet so viel wie das geisterhafte Schreiben im Hintergrund. Diese Tätigkeit ist schon lange etabliert, wird aber immer beliebter, denn es spart Zeit und ihr bekommt fachlich einwandfrei recherchierten Inhalt in eurem Namen.

Längst nehmen nicht mehr nur Studierende oder andere Privatpersonen (akademisches) Ghostwriting in Anspruch, sondern auch zahlreiche Behörden, Parteien, Stiftungen oder Beratungsgesellschaften in Berlin und anderen deutschlandweiten Städten. Vorstellbar, dass beispielsweise Mode-Unternehmen aus Berlin Ghostwriter engagieren, um wertvolle Tipps und Ratgeber für ihre Kundschaft in Zusammenarbeit mit den eigenen Marketing-Fachkräften zu erstellen.

Diese Leistungen gibt es beim (akademischen) Ghostwriting für euch

Einer der wesentlichen Vorteile beim (akademischen) Ghostwriting besteht darin, dass ihr euch nicht nur vor Ort Unterstützung suchen könnt, sondern durch die Möglichkeit der Online-Arbeit auch international. Dr. Franke-Consulting ist beispielsweise ein Dienstleister für akademisches Ghostwriting mit Sitz in Zug, Schweiz. Hier könnt ihr zu unterschiedlichen Themen (beispielsweise Wirtschaftsinformatik, Naturwissenschaften, Erziehungswissenschaften oder Psychologie) Ratgeber, Hausarbeiten, Seminararbeiten, Fachartikel, Gutachten, Masterarbeiten, Bachelorarbeiten und vieles mehr erstellen lassen.

Ghostwriter helfen schnell und zuverlässig bei Haus- und Studienarbeiten,
sogar beim Master.

Der Vorteil: Durch die Kommunikation online könnt ihr eure Anfragen komfortabel über das Kontaktformular auf der Website stellen und erhaltet individuelle und transparente Preisangaben. Nach ähnlichem Prinzip Verfahren auch andere Ghostwriting-Anbieter. Auch Verbraucherzentrale und Co. stellen als Art Ghostwriter Informationen zur Verfügung, beispielsweise mit Musterbriefen zum Thema Geld und Versicherungen oder anderen Themenbereichen.

Beispiel: Ghostwriter für Projekte zum Studium Bühnen- und Kostümbild in Berlin

Die HS-Kunst in Berlin Weißensee bietet die Möglichkeit, in zehn Semestern das Studium für Bühnen- und Kostümbild zu absolvieren. Dabei werden nicht nur theoretisch Hausarbeiten gefordert, sondern auch Wert auf viel Praxisbezug gelegt. Beim Unterstützen von Theaterprojekten und Bühnenbildern bleibt vielleicht kaum Zeit, um nebenbei noch die Hausarbeiten zu schreiben. Müsst ihr außerdem aufgrund der finanziellen Unterstützung im Studium nebenbei arbeiten, ist das Zeitfenster noch knapper.

Genau hier kommen die (akademischen) Ghostwriter ins Spiel. Ihr könnt beispielsweise verschiedene Textsorten erstellen lassen und sogar Zusatzleistungen in Anspruch nehmen, dazu gehört auch, die Texte speziell zu formatieren oder, falls ihr schon selbst mit eurer Hausarbeit begonnen hat, diese zu lektorieren und gegebenenfalls fortzusetzen. Wie hoch die Kosten dafür sind, hängt von euren individuellen gewünschten Leistungen ab.

In ganz Berlin gibt es nicht nur die HS-Kunst in Weißensee, sondern über 40 Universitäten und Studieneinrichtungen. Egal, ob Architektur, Wirtschaft, Technologie, Psychologie, Medizin oder andere Studiengänge – bei den Ghostwriting-Anbietern bekommt ihr fachkundige Unterstützung für die Erstellung eurer Textwünsche. Ihr entscheidet selbst, wie viel Wissen ihr selbst dazu beiträgt, denn es ist möglich, die Texterstellung komplett in die Hände der akademischen Ghostwriter zu legen oder euer Wissen durch ihre Arbeit zu ergänzen.

Statt Frust bei Studienaufgaben: Ghostwriter nehmen Arbeit ab und sparen Zeit.

Gibt es beim (akademischen) Ghostwriting auch Nachteile?

Müsst ihr bei der Ghostwriting-Unterstützung auch mit Nachteilen rechnen? Zweifelsohne hat auch diese Medaille zwei Seiten, aber mit einigen cleveren Tipps könnt ihr euch die Crème de la Crème der akademischen Ghostwriter heraussuchen. Sind die Texter nicht ausreichend fachkundig, bekommt ihr schlimmstenfalls ein Ergebnis, was euch und den Ansprüchen eures Professors nicht zusagt. Dann habt ihr Recht auf Nachbesserung, jedoch stellt sich das häufig als äußerst nervenaufreibend heraus. Deshalb achtet bei der Entscheidung für einen akademischen Ghostwriter bereits im Vorfeld darauf, dass ihr vergleicht und euch vielleicht auf Reputationen eurer Kommilitonen verlasst.

Ein besonders günstiges (akademisches) Ghostwriting-Angebot schont zwar euren Geldbeutel, kann aber mangelnde Expertise beim Schreiber bedeuten. Auch die Ghostwriter verlangen einen gewissen Stundensatz bzw. einen vereinbarten Pauschalbetrag, der die Arbeitsqualität sichern soll. Empfehlenswert ist, dass ihr euch mehrere Angebote einholt und euch Expertisen der Ghostwriter zeigen lassen. Wichtig sind Termintreue und transparente Kommunikation. Stellt sicher, dass eure Ghostwriting-Arbeit nicht kurz vor dem eigentlichen Abgabezeitpunkt „zusammengeschustert“ wird, sondern vereinbart die Übersendung regelmäßiger Zwischenstände.

Lust, selbst mit Ghostwriting Geld zu verdienen?

Seid ihr auf einem Fachgebiet Experte und wollt euch etwas dazuverdienen? Ihr habt die Möglichkeit, selbst als Ghostwriter aufzutreten. Statt beispielsweise beim Studierenden Werk Berlin nach anspruchslosen Jobs zu suchen, könnt ihr euch (online) selbst als Ghostwriter zur Verfügung stellen oder mit Ghostwriting-Dienstleistern zusammenarbeiten. Letzteres hat den Vorteil, dass ihr vielleicht deutlich mehr und lukrativere Aufträge bekommt, denn diese Portale und Anbieter genießen unter Studierenden und anderen Ghostwriting-Interessenten eine gute Reputation und sind häufig die erste Anlaufstelle, was die Unterstützung bei der Texterstellung betrifft.

Möchtet ihr diesen Job machen, sollte ihr tatsächlich Fachexpertise in einem bestimmten Bereich besitzen und diese auch möglichst fehlerfrei zu Papier bringen können. Neben der Fachkenntnis sind nämlich auch Orthografie und Ausdruck entscheidend.

Was verdiene ich als Ghostwriter?

Wie viel ihr mit eurem Job verdient, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören eure Fachexpertise, die investierte Zeit und die Seltenheit eurer Kenntnisse. Für Bereiche, in denen es viele Experten gibt, werden die Ghostwriting-Arbeiten häufig weniger honoriert als bei besonders ausgefallenen Fachgebieten. Seid ihr Experten in Wirtschaftswissenschaften, gibt es für Hausarbeiten und Co. aufgrund der Vielzahl an anderen Ghostwritern vielleicht etwas weniger als für eine Hausarbeit zum Bühnenbild. Wichtig ist, dass ihr vor der Auftragserteilung genaue Konditionen für eure Arbeit verhandelt und diese fixiert. Gleiches gilt für die Anzahl der Korrekturschleifen, denn ohne eine genaue Begrenzung/Definition, müsstet ihr gegebenenfalls unendlich viele Korrekturen vornehmen, ohne dass euer Auftraggeber dafür (zusätzlich) zahlt. Dennoch ist Ghostwriting eine gute Möglichkeit, um vor allem zeitlich flexibel und online Geld zu verdienen, wobei ihr aber auf die Verdienstgrenzen mit Blick auf mögliche BAföG-Bezüge oder eure Krankenkassenbeiträge achten müsst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.