Die Stadt gehört UNS.

Axel Zwingenberger

An einem Konzertflügel sitzend, fühlt er sich zu Hause. Der Boogie-Woogie ist sein Leben. Schon als kleiner Junge fing Zwingenberger an, auf dem Klavier sein Spiel zu perfektionieren. Bis heute hat er damit nicht aufgehört. So gab er bereits hunderte Konzerte in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen mit vielen Größen dieses Genres, aber auch mit jungen Talenten. Den Takt und die Spielfolge hat er verinnerlicht. Seine Songs rundet er mit Improvisationen ab, sodass, wie er selbst einmal sagte, kein Konzert dem anderen gleicht. Es gibt keinen Auftritt ohne Jubelrufe als Antwort auf das verschmitzte Lächeln hinter den langen Haaren. Axel Zwingenberger ist anders als viele Solo-Pianisten. Mit wenig Eitelkeit ist er international erfolgreich. Sein Spiel ist kraftvoll, zugleich aber gefühlvoll und sanft. Seine Technik, bei der 250 Anschläge in der Minute keine Seltenheit sind, begeistert Klavierliebhaber weltweit. In einem Interview betonte Axel Zwingenberger einmal: „Das Spielen des Boogie-Woogie ist im Grunde genommen so etwas wie das Erzählen einer Geschichte.“ Lassen Sie sich in die Welt reiner Tastenklänge entführen und lauschen Sie bei zwei Konzerten der einzigartigen Erzählung Axel Zwingenbergers.

Nächster Termin

Samstag, 03.12.2022

Beginn

20:00 Uhr

Eintritt Hinweise

Einlass: 19:00 Uhr

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen