Chronorama. Photographic Treasures of the 20th Century

Nach dem großen Publikumserfolg der ersten Station im Palazzo Grassi in Venedig zeigt die Helmut Newton Stiftung in Kooperation mit der Pinault Collection 250 Werke herausragender Fotograf*innen, darunter Helmut Newton, Diane Arbus, Robert Frank und Irving Penn.

Die aus der Sammlung von François Pinault gezeigten Fotografien der Genres Porträt, Mode, Stillleben, Architektur und Fotojournalismus reichen von 1910 bis zu den späten 1970er Jahren, mit Werken aus dem renommierten Condé-Nast-Archiv. Chronologisch geordnet offenbaren sie exemplarisch die Entwicklung der Modegeschichte und die radikalen gesellschaftlichen Veränderungen in der westlichen Welt.
Zahlreiche Arbeiten Helmut Newtons erstmals gezeigt

Auch Arbeiten Helmut Newtons sind Bestandteil dieser beachtlichen Sammlung. Newton hatte in den 1950er Jahren für die unterschiedlichen Condé-Nast-Zeitschriften gearbeitet, vorwiegend für Vogue und Vanity Fair. Die Mehrzahl dieser Newton-Aufnahmen wird erstmals in der Berliner Stiftung zu sehen sein.

Nächster Termin

Samstag, 18.05.2024

Beginn

11:00 Uhr
Jebensstraße 2
10623 Berlin

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen