Die Sirenen – Drag auf der Spree

Nach dem großen Erfolg der „Spreefahrt mit Drag Queen(s)“ im letzten Jahr setzen wir 2024 nicht einen, nicht zwei, sondern gleich sechs drauf: Sechs Mal fahren „Die Sirenen“ die Spree rauf und wieder runter, mit Sektchen zum Einstieg und ganz bezaubernd im Abgang. „Die Sirenen“ – das sind Audrey Naline, Alice Dee und Jade Pearl Baker, und was es bedeutet, wenn diese drei Drags die Spree unsicher machen, ist eigentlich im besten Sinne unberechenbar. Wir versuchen es trotzdem: 6 Spreefahrten mit 3 Drag Queens für 2einhalb Stunden auf dem Wasser = unendlicher Spaß. Gemeinsam singen, tanzen, stadtbilderklären, föhnen und verwöhnen sie das geneigte Publikum ins Glück, alte Seebären wieder auf Mitte 20 und gegebenenfalls beenden sie sogar das Patriarchat (Entscheidung: spontan).

Route: 2,5 h durch die Innenstadt
Wir starten am Holsteiner Ufer in Berlin-Moabit und stellen uns beim Schloss Bellevue direkt vor, wie es wäre, Königin von Deutschland zu sein. Wir gucken, ob am HKW die Regenbogenfahne gehisst wurde und am Kanzler*innenamt, ob Olaf da ist. Durchs Regierungsviertel Richtung Friedrichshain-Kreuzberg, rufen wir der Nofretete auf der Museumsinsel unsere Grüße zu, lästern über das Stadtschloss und winken den anderen Touris im Nikolaiviertel. Nach der Mühlendammschleuse verschlägt es uns zur Mediaspree und der Oberbaumbrücke und wieder zurück. Die Fahrt endet wieder in Moabit und alle sind um ein paar harte Fakten aus der Geschichte Berlins und ein paar Promille reicher.

Termin

Sonntag, 30.06.2024

Beginn

20:15 Uhr

Ende

22:45 Uhr
Holsteiner Ufer 32
10557 Berlin

Abendkasse

39,00 EUR

Eintritt ermäßigt

31,20 EUR

Vorverkauf

39,00 EUR

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen