VERONICA SWIFT

VERONICA SWIFT – VOCALS
GARY JOSEPH POTTER JR – GUITAR
ALEXANDER BURKE – KEYS
MAX GERL – BASS
BRIAN VIGLIONE – DRUMS

Veronica Swifts Stern am Jazzfirmament leuchtet derzeit so hell wie nie zuvor. Die gerade einmal 30jährige ist einer der Stars einer neuen Generation von Jazzsängerinnen; verbindet perfekte Intonation, absolutes Gehör und eine wie selbstverständliche Musikalität wie sonst niemand miteinander. Zum ersten Mal live im ZigZag: Veronica Swift!

Sie galt schon früh als musikalisches Wunderkind: Geboren als Tochter zweier musikalischer Eltern, des Jazzpianisten Hod O’Brien und der Sängerin Stephanie Nakasian fand sie ungewöhnlich früh des Weg in die Jazzmusik und nahm bereits mit 9 Jahren ihr erstes Album auf. Von da an legte sie eine beeindruckende Karriere vor, spielte in ihren Teenagerjahren bereits in renommierten Clubs und machte ihren Abschluss mit 20 Jahren. 2015 wurde sie Zweitplatzierte bei der Thelonious Monk International Jazz Competition, dem prestigeträchtigsten Jazzwettbewerb der Welt, 2019 wurde sie von der Jazztimes zum Best New Artist gekrönt. Besonders in dieser Zeit wurde Sie durch ihre BeBop-Interpretationen bekannt, die sie in schwindelerregende Höhen der Virtuosität brachte. Sie spielte auf den größten Jazzfestivals und in den besten Clubs der Erde und arbeitete mit Künstlern wie Wynton Marsalis und der Jazz at the Lincoln Centre Big Band, Benny Green, Emmet Cohen und vielen mehr. Seit 2019 ist sie bei Mack Avenue Records unter Vertrag und hat 2023 ihr drittes, selbstbetiteltes Album für das renommierte Label herausgebracht. Auf ihren vorangegangenen Alben Confessions (2019) und This Bitter Earth (2021) stieg sie aufgrund ihrer virtuosen Brillanz, ihres interpretatorischen Einfallsreichtums, ihres energiegeladenen Songwritings und ihrer scharfsinnigen Arrangements in die oberste Riege der Jazzsängerinnen des frühen 21. Jahrhunderts auf, während sie auf ihrem neuen Album andere musikalische Pfade abseits des Modern Jazz erkundet. doch egal ob französische und italienische Opern, europäische klassische Musik, Bossa Nova, Blues, Funk oder Vaudeville, Veronica Swift meistert jedwedes Genre mit ihrer beeindruckenden stimmlichen Wandlungsfähigkeit.

Nächster Termin

Freitag, 12.07.2024

Beginn

20:30 Uhr

Ende

23:00 Uhr
Mühlenstraße 63
10243 Berlin

Abendkasse

36,00 EUR

Vorverkauf

36,00 EUR

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen