Glockenturm

Der Glockenturm des Olympiastadions wurde 1934 errichtet. Er gehört zur Gesamtanlage des 'Reichssportfeldes', das 1934-1936 nach den Plänen von Professor Werner March für die XI. Olympischen Spiele 1936 gebaut wurde. Die Entwürfe des Stadions beruhen auf einem gründlichen Studium ausländischer, vor allem amerikanischer Sportanlagen ähnlicher Größe. Da der Glockenturm nach einem Brand nicht mehr standsicher war, wurde er 1947 gesprengt, jedoch 1960-1962 wieder aufgebaut. Im Glockenturm hängt außerdem eine 4,5 Tonnen schwere Glocke. Sie wurde neu gegossen, da die alte Glocke beschädigt war und trägt die Aufschrift 'Ich rufe die Jugend der Welt - Olympische Spiele 1936'.


Adresse
Glockenturm
Am Glockenturm -
14053 Berlin
Google Maps