14 °C Mo, 18. Oktober 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Stadtgeflüster  ›  Wie hält sich das neue deutsche Casino Gesetz bisher?

Wie hält sich das neue deutsche Casino Gesetz bisher?

,

Seit Juli gibt es endlich die ersten gesamtdeutschen Online Casinos, bei denen man völlig legal um echtes Geld spielen kann -solange man über 18 Jahre alt ist natürlich. Möglich gemacht hat das der Glücksspieländerungsstaatsvertrag 2020. Doch, wie gut hat sich das neue Glücksspielgesetz bisher behaupten können? Welche Lehren kann man nach den ersten Monaten ziehen? Und, warum spielen viele Deutsche nach wie vor in einem Online Casino ohne Lizenz in Deutschland?

PRINZ Tweet

Online Casinos aus Deutschland

Deutschland war in Sachen Online Glücksspiel europaweit sehr langsam. Während man in Ländern wie Malta bereits 2001 Online Glücksspiel legalisiert hat, dauerte es in Deutschland ungleich länger. Der erste Versuch wurde zwar bereits 2012 unternommen, als sich die Bundesländer an den Verhandlungstisch setzten und den Glücksspielstaatsvertrag 2012 schufen. Dieser Entwurf hatte aber einige entscheidende Lücken.

Mit diesem länderübergreifenden Gesetz sollte Glücksspiel online reguliert und zum Teil legalisiert werden. So wurden unter anderem Lizenzen für Online Sportwetten Anbieter und Lotterie Anbieter geschaffen. Online Casinos blieben jedoch ausgespart, da man sich nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen konnte.

Nicht alle waren mit diesem Entschluss einverstanden. Schleswig-Holstein ging damals sogar einen völlig eigenen Weg. Anstatt den Glücksspielstaatsvertrag zu unterzeichnen, schuf das Bundesland eigene Online Casino Lizenzen. Insgesamt wurden über 20 Casino Lizenzen vergeben, welche zum Teil auch heute noch gültig sind. Allerdings dürfen bei diesen Anbietern nur Spieler mit Sitz in Schleswig-Holstein um echtes Geld spielen.

Erst 2020 wurde diese Lücke mit dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag geschlossen. Hinter diesem sperrigen Namen verbergen sich zahlreiche Änderungen und Neuerungen, welche praktisch alle Bereich der Online Glücksspiel Branche treffen.

Was genau hat sich verändert?

So wurde unter anderem eine zentrale Meldestelle für Online Glücksspiel geschaffen. Ein Betreiber von Online Glücksspiel muss dieser Behörde jede Neuanmeldung, jede Einzahlung und weitere Daten übermitteln. Somit kann der deutsche Staat das Glücksspielverhalten seiner Bürger zumindest im Internet fast lückenlos überwachen.

Diese Meldestelle soll mit den gewonnenen Daten unter anderem die zahlreichen neuen Vorschriften überwachen. So gibt es in den deutschen Casinos zum Beispiel seit kurzem ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat und Spieler. Auch wenn man bei mehreren Anbietern angemeldet ist, darf man maximal 1.000 Euro für Online Glücksspiel aufwenden.

Zudem soll so der Spielsucht Einhalt geboten werden. Wurde ein Spieler aufgrund eines auffälligen Spielverhaltens von einem Online Casino gesperrt, so muss der Betreiber das umgehend in einer zentralen Sperrdatei eintragen lassen. Somit gilt die Sperre automatisch für alle anderen Online Casinos aus. So soll verhindert werden, dass eine spielsüchtige Person sich einfach bei einem anderen Glücksspielanbieter neu anmeldet und weiterspielt.

Die Konkurrenz durch Casinos ohne Lizenz

Diese Ideen sind im Prinzip durchaus gut, sie scheitern aber an der Realität. Aktuell kann man auch von Deutschland aus immer noch auf ausländische Online Casinos ohne Lizenz zugreifen. Diese Anbieter halten sich nicht an die strengen deutschen Vorschriften und unterlaufen so viele der gesetzten Maßnahmen.

In einem Casino ohne Tischlimit gilt zum Beispiel das im deutschen Gesetz vorgeschriebene Einsatzlimit von 1 Euro pro Spielrunde nicht. Bei diesen Anbietern sind Einsätze von mehreren Hundert Euros pro Spin durchaus möglich. Die damit verbundenen finanziellen Risiken sind natürlich enorm.

Casinos ohne deutsche Lizenz sind auch nicht mit der Sperrdatei verknüpft. Somit kann ein Spieler eine Sperrung in einem deutschen Casino mit wenigen Klicks umgehen. Überhaupt nehmen viele Casinos ohne Lizenz ihre Verantwortung gegenüber ihren Spielern nicht so ernst, wie es sein sollte. So wird die Identität eines Spielers oft erst bei der ersten Auszahlung überprüft. Bis dahin kann man als Spieler bereits Hunderte Euros und mehr verspielt haben.

Warum locken Casinos ohne Lizenz immer noch neue Spieler an?

In gewisser Weise liegt das Problem auch darin, dass ein Casino ohne Limit den Spielern oft deutlich mehr bieten kann, als es einem deutschen Online Glücksspielanbieter möglich ist. Für viele Spieler ist das deutsche Glückspielgesetz einfach zu restriktiv.

Das fällt unter anderem beim Spielsortiment auf. Ein Casino ohne deutsche Lizenz kann in der Regel praktisch alle Casino Spiele anbieten, angefangen von Spielautomaten, Video Slots über Tischspiele, wie Roulette oder Blackjack, bis hin zu hochriskanten Jackpot Spielen oder Live Dealer Casino Spiele.

Viele dieser Casino Spiele sind in Deutschland entweder nicht erlaubt oder bedürfen einer eigenen Lizenz. Somit kommt es oft vor, dass man in einem deutschen Online Casino nur Spielautomaten und Slots um Echtgeld spielen kann.

Auch das niedrige Wettlimit und das Einzahlungslimit der deutschen Casinos treibt viele Spieler in die Arme der ausländischen Anbieter. 1 Euro pro Spin ist vielen einfach zu wenig. Sie wollen den Nervenkitzel und sind immer auf der Jagd nach dem nächsten großen Gewinn. Das größere Risiko wird dabei bewusst in Kauf genommen und macht für viele sogar den besonderen Reiz aus.

Fazit

Insgesamt ist das neue deutsche Glücksspielgesetz bisher nicht unbedingt ein durchschlagender Erfolg. Viele Maßnahmen greifen ins Leere, da immer mehr Spieler einfach zu Casinos ohne deutsche Lizenz wechseln. Diese ausländischen Anbieter müssen sich nicht an die strengen deutschen Vorschriften halten. Das diese Betreiber nicht immer seriös sind, ist für viele Spieler scheinbar zweitrangig. Ihnen geht es in erster Linie um den Spielspaß und dieser lässt sich scheinbar in den deutschen Casinos nur schwer finden.

Wahrscheinlich ist es noch zu früh, um ein abschließendes Urteil zu fällen, aber es wäre durchaus angebracht, das deutsche Glücksspielgesetz noch einmal zu überdenken. Viele der Maßnahmen dienen dem Schutz der Spieler, aber sie laufen ins Leere, wenn das Glücksspielangebot von den Spielern nicht angenommen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading