Ihr Liebesleben liegt im Argen, dafür hat sie“s mit Leichen. An Hautschürfungen oder Mageninhalten von Ermordeten rekonstruiert Dr. Megan Hunt (Dana Delany aus „Desperate Housewives“) mit Logik und weiblicher Intuition die Verbrechen – so faszinierend, dass man die neun Episoden der ersten Staffel in einem Stück sehen möchte.