Drei unterschiedliche Paare mit insgesamt fünf eigenwilligen Kindern. Alle sind irgendwie miteinander verwandt, jeder kämpft mit Problemen, über die wir herzlich lachen können. Willkommen bei „Modern Family“, dem diesjährigen Gewinner eines Golden Globe für die beste Comedyserie in den USA. Was ist das Geheimnis der fröhlichen Chaosfamilie? Die allzu menschlichen Figuren! Das geht los beim Oberhaupt: Der als „Al Bundy“ berühmt gewordene Ed O“Neill spielt Jay, einen Unternehmer im Ruhestand, der allen anderen mit seiner Besserwisserei auf die Nerven geht. Zum Beispiel seiner erwachsenen Tochter Claire („Boston Legal“ Star Julie Bowen), die er mit konservativen Erziehungstipps („Meine Enkel dürfen nicht verweichlichen“) versorgt. Die wiederum findet es gar nicht prickelnd, dass ihr Gatte Phil der neuen Frau ihres Vaters ständig in den üppigen Ausschnitt glotzt. Die attraktive Gloria (sensationell sexy: Sofia Vergara) ist allerdings eine treue Seele, was dem doppelt so alten Patriarchen Jay schmeichelt. Weniger gut findet der notorische Grantler, dass sein Sohn Mitch homosexuell ist und mit dem Hobby-Clown Cameron zusammenlebt. Dazu hat das Männerpaar auch noch die kleine Lilly adoptiert. Aus Asien! Unter den aufsässigen Kids schießt Manny den Vogel ab: Glorias moppeliger Sohn aus erster Ehe führt sich am liebsten wie ein Dandy auf. Bei so vielen unterschiedlichen Charakteren entstehen nonstop Konflikte, die alle Beteiligten mit witzigen Sprüchen lösen. Schon nach einer Folge wächst einem die „Modern Family“ ans Herz. Weil Jay und seine Sippe zu wunderbar unterhaltsamen (elektronischen) Nachbarn werden, über deren Eskapaden man sich am liebsten mit Freunden austauscht.

Kurzportät Ed O“Neill:
Als Möchtegern-Macho Al Bundy, der sich im Dauerclinch mit Frau und Kindern befindet, wurde Ed O“Neill (66) zum Publikumsliebling. Durch „Modern Family“ erreicht er nun das nächste Level als Oberhaupt einer Chaosfamilie. Privat ist der Kalifornier seit 1986 mit der Schauspielerin Catherine Rusoff verheiratet, hat mit ihr zwei Kinder und gilt als talentierter Kampfsportler. So erwarb er nach nur zwei Wochen Training den schwarzen Gürtel in Jiu-Jitsu.