Die wilden Geheimdienst-Rentner kehren zurück! Nach der erfolgreichen Kino-Premiere der R.E.D. (= „Retired. Extremely Dangerous“) geht die Comic-Verfilmung nun in die zweite Runde. Diesmal gerät der Ruheständler und Ex-Agent Frank (Bruce Willis) ins Visier von FBI, Geheimdiensten und Terroristen, die an einer seit 25 Jahren verschwundenen Nuklearwaffe interessiert sind. Natürlich bekommt er bei der Aufklärung des Falles, der ihn bis nach Genua, London und Moskau führt, wieder Unterstützung von der „alten Truppe“: John Malkovich, Helen Mirren und Mary-Louise Parker als Franks Freundin Sarah sind wieder mit auf Mission. Neu dabei sind Anthony Hopkins und Catherine Zeta-Jones als Franks zwielichtige Ex… Robert Schwentke, der deutsche Regisseur des ersten Teils, hat die Regie abgegeben an Dean Parisot. Der hat allerdings mit „Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall“ längst bewiesen, dass er es versteht, alternde Hollywoodstars umwerfend komisch in Szene zu setzen. Wir dürfen also gespannt sein.