Der französische Autor und Musiker Boris Vian hat mit seinen Büchern in der Nachkriegszeit für allerhand Irritationen gesorgt. Sein erfolgreichster Roman „Der Schaum der Tage“ ist eine vor skurrilen Fantasien überbordende Liebesgeschichte, die ihm Fans in der ganzen Welt einbrachte. Er erzählt die Geschichte von dem reichen Exzentriker Colin, der für seine geliebte Chloé eine ganz eigene Welt erschafft. Doch ihre Liebe bleibt nicht glücklich, denn Chloé erkrankt an einem seltsamen Leiden: In ihrer Lunge wächst eine Seerose… Für die Verfilmung des Romans wurde nun der ideale Regisseur gefunden, der seinerseits sein Faible für fantastische Bilder bewiesen hat: Michel Gondry („Science of Sleep“, „Vergiss mein nicht“), der auch legendäre Musikvideos für Björk, Massive Attack oder Daft Punk drehte. In der Rolle des Liebespaares sind Audrey Tautou („Die fabelhafte Welt der Amélie“) und Romain Duris („L“auberge espagnole“) zu sehen. Omar Sy („Ziemlich beste Freunde“) spielt den Koch und Chauffeur des Traumpaares.