Als Castingshow-Teilnehmer hat man es bekanntlich nicht leicht: Dieser vermeintliche Makel haftet einen ewig an – und so ist es gleich doppelt schwer, als Musiker Fuß zu fassen. Elif nahm 2009 an der achten Staffel „Popstars“ teil, schaffte es mit ihrem Duo-Partner sogar bis ins Finale. Gut drei Jahre später geht es für die 20-Jährige nun solo weiter. Optisch erinnert Elif mit ihren großen, braunen Kulleraugen und den langen, dunkelbraunen Haaren ein wenig an Lena. Einen musikalischen Vergleich mit der namhaften Kollegin braucht die bezaubernde Berlinerin auch nicht scheuen. „Unter meiner Haut“, ihre erste offizielle Single, ist eine sanfte, unaufgeregte Pop-Ballade geworden. Nicht weniger gefühlvoll ging es schon Ende 2011 bei „Inas Nacht“ zu, wo Elif den Song „Nichts tut für immer weh“ sang. In nächster Zeit soll dann auch das Debütalbum folgen. Der vermeintliche Castingshow-Makel interessiert aber schon jetzt nicht mehr.
André Depcke